Spieletest: Pariah - Shooter mit Unreal-Engine, aber ohne KI

Für PC und Xbox erhältlich

Nach kleineren Verzögerungen haben die Entwickler von Groove Games den die Unreal-Engine nutzenden Shooter Pariah wirklich wie angekündigt Anfang Mai 2005 fertig gestellt. Action-Fans können sich auf ein toll aussehendes Spiel freuen, das aber leider in Sachen KI und Gameplay einige Mängel aufzuweisen hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Pariah (PC, Xbox, PS2)
Pariah (PC, Xbox, PS2)
Die Story des in einem Science-Fiction-Szenario angesiedelten Titels ist schnell erzählt: In der Rolle des Arztes Dr. Jack Mason gilt es, nach einem Absturz mit einer virusverseuchten Patientin möglichst schnell von der Erde zu flüchten, bevor die überwachende Orbitalstation den nur noch als Gefängnis dienenden Planeten komplett entseucht. Die Geschichte dreht sich um außer Kontrolle geratene Biowaffen und die beiden Protagonisten, die um ihr Überleben kämpfen. Das Ganze ist stellenweise sehr klischeehaft - Frau rennt weg, Mann muss sie finden und retten - stellenweise wirr, manchmal aber auch recht interessant gestaltet. Schön ist zumindest, dass der Hauptheld nicht der typische unbesiegbare Titan, sondern ein eher gewöhnlicher Durchschnittstyp ist.

Inhalt:
  1. Spieletest: Pariah - Shooter mit Unreal-Engine, aber ohne KI
  2. Spieletest: Pariah - Shooter mit Unreal-Engine, aber ohne KI

Screenshot #1 (PC)
Screenshot #1 (PC)
Im Vorfeld wurde eine Mischung aus Stealth- und Action-Titel versprochen, letztendlich liegt die Betonung aber klar auf der Action - man ballert sich auf äußerst lineare Art und Weise durch Innen- und Außenlevel, schaltet Geschütze aus, rüstet die (wenigen) Waffen auf, umgeht Minenfelder oder sucht Schalter, um Räume oder Brücken entriegeln und betreten zu können.

Screenshot #2 (PC)
Screenshot #2 (PC)
Am enttäuschendsten sind dabei sicherlich die Gefechte, denn die Kontrahenten - von denen es ebenfalls nur eine Hand voll unterschiedlicher Charaktere gibt - geben sich keine große Mühe, dem Spieler das Leben schwer zu machen: Entweder bleiben sie stur auf ihrer Position stehen oder sie verlassen ihre Deckung, laufen zu Punkt A, schießen, rennen zurück in ihre Deckung - und wiederholen dieses Spiel so lange, bis man die Nase voll hat und sie ins virtuelle Jenseits befördert. Manche Zeitgenossen hingegen bemerken den Spieler erst, wenn er praktisch direkt vor ihnen steht - Spannung geht anders.

Was den Schwierigkeitsgrad dennoch ein wenig erhöht, ist die beständig knappe Munition, die auch für das Heilungsgerät benötigt wird. Mit dem lässt sich die Energieanzeige wieder aufladen, wobei diese in mehrere Kästchen aufgeteilt ist - bleibt im jeweiligen Kästchen nach einem Angriff noch Rest-Energie übrig, regeneriert sich diese mit der Zeit auch wieder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Pariah - Shooter mit Unreal-Engine, aber ohne KI 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Bibabuzzelmann 04. Jun 2005

Hallo, hab mir das Spiel "Chrome Specforce" , dass seit Freitag erhältlich ist gekauft...

Smoke Screen 02. Jun 2005

Stimmt schon. Nur sind Shooter wie Pariah anscheinend genau für solche hirnlosen Aggros...

Bibabuzzelmann 02. Jun 2005

http://www.gamecaptain.de/page.php?plat=PC&flap=8&file=showNews.php4&id=6763 Der erste...

Bibabuzzelmann 01. Jun 2005

Hier gabs schon nen Bericht über das Spiel...

JTR 31. Mai 2005

Ich habe einiges gelesen und ein paar Movies angeschaut, und dort machte das ganze ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet im Van
Mein perfekt funktionierendes Wald-Office

In meinem Büro auf Rädern gibt es sechs Internetverbindungen. Sieben, wenn Starlink dazukommt. Habe ich damit das beste Internet Australiens?
Eine Anleitung von Geoffrey Huntley

Internet im Van: Mein perfekt funktionierendes Wald-Office
Artikel
  1. Internationale Raumstation: Russisches Filmteam zurück auf der Erde
    Internationale Raumstation
    Russisches Filmteam zurück auf der Erde

    Auf der Internationalen Raumstation ISS wurde zum ersten Mal ein abendfüllender Film gedreht. Das Filmteam ist nun sicher auf der Erde gelandet.

  2. Aus für Confluence Server - diese Alternativen gibt es 
     
    Aus für Confluence Server - diese Alternativen gibt es 

    Im Februar wurde der Verkauf von Confluence Server eingestellt, bald endet auch der Support. Was betroffene Kunden tun können und welche Alternativen zur Verfügung stehen.
    Sponsored Post von KontextWork

  3. SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus
    SUV mit Elektroantrieb
    Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

    Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Mehrwertsteuer-Aktion bei MM: 19% auf viele Produkte [Werbung]
    •  /