Dell: Dual-Core-System mit 1,5 TByte Speicherkapazität

Dimension XPS Gen5 kostet ab 1.399,- Euro, dann aber ohne Dual-Core-CPU

Mit dem Dimension XPS Gen5 präsentiert Dell seinen ersten Spiele-PC, der zumindest theoretisch eine Speicherkapazität von 1,5 TByte erlaubt. Herz des Systems ist ein Dual-Core-Prozessor von Intel.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Dell Dimension XPS Gen5 lässt sich mit bis zu drei SATA-Festplatten mit je 500 GByte ausstatten, auch wenn Dell diese versprochene Option bisher noch nicht anbietet. Insgesamt ergibt sich so eine theoretische Speicherkapazität von rund 1,5 TByte.

Stellenmarkt
  1. PHP Developer / Full-Stack Developer (x/w/m)
    Plan Software GmbH, Saarbrücken
  2. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
Detailsuche

Als Prozessor setzt Dell auf Intels neuen Dual-Core-Chip Pentium D 840, der mit einem Intel-955X-Chipsatz zusammenarbeitet. Der DDR2-Arbeitsspeicher läuft mit 533 MHz und kann auf bis zu 4 GByte erweitert werden. Außerdem bietet der PC jeweils einen PCIe-x1-, x4- und x16-Steckplatz. Auch ein Gigabit-Ethernet-Anschluss ist integriert.

Erhältlich ist der Dell Dimension XPS Gen5 ab 1.399,- Euro, dann allerdings nur mit einem Pentium 4 640 (3,2 GHz, 2 MByte L2-Cache), 512 MByte Dual-Channel-DDR2-Speicher und einer 160-GByte-Festplatte. Zudem steckt eine Grafikkarte mit Nvidias Geforce 6800 nebst 256 MByte Grafikspeicher sowie eine Creative-Soundkarte vom Typ Audigy2 ZS 7.1 im System. Als Betriebssystem liegt Windows XP Home bei.

Für den Dual-Core-Prozessor Pentium D 840 verlangt Dell einen Aufpreis von 1.288,- Euro. In einer Konfiguration mit Pentium D 840, 2 GByte Arbeitsspeicher, zwei SATA-Festplatten mit je 400 GByte und einer ATI Radeon X850XT Platinum (256 MByte) landet man bei 3.905,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


32 25. Jun 2005

Schon mal nachgedacht, das IBM für apple auch dual core prozessoren plant, und damit...

Bibabuzzelmann 02. Jun 2005

Achso, die ziehen den Preis der eingebauten Platte garnicht ab und berechnen die neue so...

Johnny Cache 31. Mai 2005

Yep, schön daß wir uns einig sind. Die Aussage von Dell klingt irgendwie nach...

Johnny Cache 31. Mai 2005

Du hast vollkommen recht daß die wenigsten ein solches System auch wirklich nutzen...

PT2066.7 31. Mai 2005

Wieso Thema verfehlt ? Du must nur mal die PC Welt auf diese Info stoßen: schon testet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /