Server4You: Root-Server mit reichhaltiger Ausstattung

Dell-Server mit 2 GByte Speicher und 2.000 GByte Traffic für 79,- Euro im Monat

Intergenia hat die Angebote seiner Marke Server4You überarbeitet und setzt auf Server-Hardware von Dell. Die Systeme sind mit Pentium-4-Prozessoren ausgestattet und laufen mit bis zu 3,4 GHz, das größte Paket bringt zudem knapp 2 TByte Inklusiv-Traffic mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Die drei Rootserver "Root Power", "Root PlusPower" und "Root DualPower" basieren auf dem Dell-Server SC420. Als Prozessor kommt ein Pentium 4 mit 2,8 GHz (Root Power) oder 3,4 GHz (Root PlusPower, Root DualPower) zum Einsatz. Als Betriebssystem kann zwischen Suse Linux 9 (mit Confixx Premium Edition) oder Fedora Core 3 gewählt werden.

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
Detailsuche

Das Flaggschiff "Root DualPower" kostet 79,- Euro im Monat und kommt mit einer CPU, auch wenn die Bezeichnung anderes suggerieren mag. Es verfügt über 2 Gigabyte Arbeitsspeicher (DDR2-RAM 400 MHz) und zwei SATA-Festplatten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und einer Kapazität von 160 Gigabyte. Im Preis sind monatlich 2.000 GByte Traffic enthalten, jedes weitere GByte wird mit 29 Cent berechnet.

Der "Root PlusPower" verfügt über 1 GByte Speicher und eine SATA-Festplatte mit 160 GByte. Im Preis von monatlich 59,- Euro sind 1.500 GByte Transfervolumen enthalten. Im Einsteigermodell "Root Power" für monatlich 39,- Euro stecken 512 MByte Arbeitsspeicher (DDR2-RAM 400 MHz) und eine SATA-Festplatte mit 80 GByte. Hier sind 1.000 GByte Traffic pro Monat inklusive.

Für einen Aufpreis von 10,- Euro können die Systeme auch mit Windows Server 2003 konfiguriert werden. Auch die Administrationssoftware PLESK 7 steht für einen monatlichen Aufschlag zur Verfügung. Zudem können die Funktionen PremiumStats, PremiumReboot oder PremiumBackup hinzugebucht werden. Mit der Option PremiumUpgrade kann einmal pro Halbjahr kostenfrei auf ein größeres oder kleineres Server-System umgestellt werden. Bei PremiumHardware wird der Server alle 24 Monate automatisch auf die aktuellste Serverhardware der jeweiligen Kategorie erneuert. Mit der Option PremiumBuy wird der Server mit jeder Monatsmiete automatisch abgezahlt. Nach 24 Monaten geht die Server-Hardware dann in Kundenbesitz über und kann gegen Zahlung der einmaligen Versandkosten in Höhe von 20,- Euro angefordert werden.

Für alle drei Angebote gilt eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten. Wer sich freiwillig länger bindet oder die Jahresmiete auf einmal begleicht, kann bis zu drei Premium-Optionen für seinen Server gratis buchen.

Server4You garantiert für alle Produkte eine Verfügbarkeit von mindesten 99 Prozent, was eine maximale Ausfallzeit von rund 3,5 Tagen im Jahr bedeutet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


webfactories 13. Dez 2006

Hallo, kann das nur bestaetigen und jeden vor diesem Laden warnen ! Wir hatten im...

herold 27. Jun 2005

Hallo Mitleser, um einen Vergleich anstellen zu können, hat jemand schon Erfahrungen...

herold 21. Jun 2005

Hallo, ____________________________________ Von: Silverbird Consulting Datum: 21.06...

michi 31. Mai 2005

aber immerhin eine sinnvolle aufgabe wenn man nichts besseres zu tun weiß ;)

Kein Kostverächter 31. Mai 2005

Paranoiker sind Adrenalinjunkies, denen die Banalität der Realität einfach nicht genug...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /