• IT-Karriere:
  • Services:

simyo - E-Plus startet Billigmarke

19 Cent pro Minute ins Festnetz, 14 Cent pro SMS

E-Plus startet unter der Marke "simyo" ab sofort ein Mobilfunk-Discount-Angebot, das mit einfachen Tarifen Kunden locken soll. Der Minutenpreis liegt rund um die Uhr bei 19 Cent für alle Anrufe innerhalb Deutschlands, SMS kosten 14 Cent.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Schlagwort "No Frills" beschränkt sich simyo auf das Wesentliche. Der Kunde kauft seine Mobilfunkkarte im Internet und lädt sie dort auch wieder auf. Den Betrag (10,- bis 200,- Euro) und die Häufigkeit bestimmt er dabei selbst. Im Gegenzug verzichtet der Kunde bewusst auf alle Services, die die Preise steigen lassen würden - subventionierte Handys, eine kostenlose Hotline rund um die Uhr oder Beratung im Geschäft.

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

E-Plus orientiert sich dabei am Geschäftsmodell von Billig-Airlines, die unter anderem auch auf Extras verzichten. Simyo wurde von E-Plus und einem vierköpfigen Team um Geschäftsführer Rolf Hansen gegründet.

Im europäischen Ausland sind Mobilfunk-Discounter längst an der Tagesordnung. Allein im vergangenen Jahr sind zwölf solcher Anbieter neu hinzugekommen. In Dänemark verzeichnen Discounter mittlerweile über 20 Prozent Gesamtmarktanteil und etwa 40 Prozent Anteil an den Neukunden.

Das simyo-Starter-Paket kostet einmalig 19,95 Euro inkl. 10 Euro Startguthaben, das für sechs Monate gültig ist. Vertrieben wird es ausschließlich über das Internet unter simyo.de. Abgerechnet wird im Takt 60/1, also nach der ersten Minute sekundengenau. MMS schlagen mit 39 Cent zu Buche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )
  2. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  3. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)

haarkopf 17. Aug 2007

aufladen geht an jedem geldautomaten, der handyaufladung anbietet. oder per...

Berger 21. Apr 2006

Danke ich werde mir das jetz auch kaufen!!! CYA

Sabciu 10. Jun 2005

SORRY, natürlich meine ich die Geldgeilen Säcke von MOBILCOM, ich wiederhole Mobilcom...

Hibari 10. Jun 2005

Wenn Du mir sagst, wie ich auf 10 Euro Gesprächskosten im Monat komme (günstigster mir...

Hibari 10. Jun 2005

Achtung! Da Simyo nur über's Internet kaufbar ist und damit unter das Fernabsatzgesetzt...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /