Abo
  • IT-Karriere:

ATX-Mainboard für Pentium M mit Dothan-Kern

AOpen zeigt i915Ga-HFS für leise ATX-Systeme

AOpen will auf der Computex in Taipeh (Taiwan) in dieser Woche ein ATX-Mainboard für Intels Pentium M zeigen. Es verfügt über einen Sockel 479 und unterstützt damit Intels Pentium M mit Dothan-Kern.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Chipsatz kommen Intels Desktop-Chipsatz 915G und ein ICH6-I/O-Controller zum Einsatz. So will AOpen die Funktionen aus dem Desktop-Bereich mit den Stromsparfunktionen der Mobil-Prozessoren kreuzen. Das BIOS unterstützt dazu Speedstep.

AOpen i915Ga-HFS
AOpen i915Ga-HFS
Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Amerang
  2. Stiftung Warentest, Berlin

Dabei zielt AOpen mit dem Mainboard "i915Ga-HFS" vor allem auf einen Einsatz in Unterhaltungselektronik ab. Dazu sitzt ein integrierter Garfikchip (Intel GMA900) auf dem Board und es wurde ein 7.1-Kanal-Audio-Anschluss sowie Anschlüsse wie DVI und D-Sub S-Video und YPbPr integriert, womit auch ein Anschluss an HDTV-Geräte möglich sein soll. Auch wird Gigabit-Ethernet unterstützt und es finden sich vier USB-2.0- und zwei FireWire-Anschlüsse. Darüber hinaus können bis zu vier SATA- und zwei Ultra-DMA100/66/33-Festplatten angeschlossen werden.

AOpen verspricht, dass sich auf Basis des "i915Ga-HFS" leise Systeme mit nur 25 dB bauen lassen. Wann und zu welchem Preis das Board auf den Markt kommen soll, verrät AOpen aber noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 157,90€ + Versand
  3. 80,90€ + Versand

/mecki78 31. Mai 2005

Der P-M braucht unter Volllast kaum mehr als der AMD wenn er Idle ist. Das sagt ja wohl...

fre 30. Mai 2005

da haste wohl recht, aber vielleicht gibt's ne norm, die besagt in welcher entfernung...

AndyL 30. Mai 2005

Hi, also DVI für die Intel onBoard Grafik gibt es doch schon länger. Meistens muss dazu...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /