• IT-Karriere:
  • Services:

Heimatschutz: US-Behörden machen Elite Torrents dicht

Seite soll Star Wars: Episode III rund 10.000-mal verteilt haben

Das US-Justiz- und Heimatschutz-Ministerium haben die BitTorrent-Websites "Elite Torrents" geschlossen. Die Seite habe als eine der ersten eine illegale Kopie von "Star Wars: Episode III - Revenge of the Sith" zum Download angeboten, noch bevor der Film in die Kinos kam, das zumindest behauptet der Verband der US-Filmwirtschaft MPAA.

Artikel veröffentlicht am ,

ICE (Immigration and Customs Enforcement, untersteht dem Heimatschutz-Ministerium) und FBI haben Hausdurchsuchungen bei zehn Mitgliedern des Netzwerks durchgeführt. Dabei betrachten die Behörden offenbar jeden Nutzer als Mitglied, denn insgesamt soll die Zahl der Mitglieder von Elite Torrents bei rund 133.000 gelegen haben. Diese sollen über Elite Torrents rund 17.800 Filme und Softwaretitel verteilt haben, die rund 2,1 Millionen Mal heruntergeladen wurden.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Sindelfingen
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Allein "Star Wars: Episode III" soll in den ersten 24 Stunden rund 10.000-mal heruntergeladen worden sein. Allerdings scheint es unwahrscheinlich, dass die Seite den Film direkt zum Download angeboten hat, vermutlich sind Downloads via BitTorrent gemeint, wobei EliteTorrent die Torrent-Dateien verteilt und ggf. einen Tracker betrieben hat.

Die US-Behörden haben sich zudem die Kontrolle über den Haupt-Server von Elite Torrents verschafft. Unter der URL elitetorrents.org soll nur noch ein Hinweis auf die permanente Schließung der Seite erscheinen, heißt es in einer ICE-Presseerklärung, derzeit findet sich auf der Seite aber nur ein Platzhalter, der für Webhosting-Angebote wirbt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,07€
  2. 4,98€
  3. 21,49€
  4. (-73%) 15,99€

Sven4343424343 17. Mär 2006

er wusste es nicht

sierieus 14. Dez 2005

ROFL 26. Mai 2005

Wenn er schlecht WÄRE schon... :-)

seiplanlos 26. Mai 2005

nachdem im film preview auf MTV (oder Viva weiß nicht mehr genau) die US Demokratie mit...

passt scho 26. Mai 2005

Jaja, in diesem Zusammenhang mal eine andere Meldung http://www.areadvd.de/news/2005...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Volkswagen ID.3 wird auch in Dresden montiert
  2. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  3. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft

    •  /