• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: RPM Tuning - Neuer NFS-Underground-Klon

Technisch enttäuschendes Spiel von Frogster

Während sich die Need-For-Speed-Reihe mit dem nächsten Teil von illegalen nächtlichen Straßenrennen und Tuning-Spielereien wieder größtenteils verabschiedet, reißt die Welle an NFS-Underground-Klonen (leider) weiterhin nicht ab. Ein weiterer ist seit kurzem unter dem Namen RPM Tuning im Handel erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

RPM Tuning (PC, Xbox, PS2)
RPM Tuning (PC, Xbox, PS2)
Um es gleich vorwegzunehmen: RPM Tuning ist sein Geld nicht im Geringsten wert, auch wenn der Titel im Handel für gerade mal 20,- Euro den Besitzer wechselt und auch wenn die Entwickler ein paar gar nicht so schlechte Ideen hatten - etwa die, eine wirkliche Story einzubauen. In der Hauptkampagne gibt es somit eine Reihe von zwar extrem grobpixeligen, aber an sich gar nicht schlecht inszenierten und (englisch) synchronisierten Zwischensequenzen.

Inhalt:
  1. Spieletest: RPM Tuning - Neuer NFS-Underground-Klon
  2. Spieletest: RPM Tuning - Neuer NFS-Underground-Klon

RPM Tuning (PC)
RPM Tuning (PC)
Das eigentliche Dilemma beginnt aber, wenn - egal ob im Karriere-Modus, zum Cruisen oder für ein schnelles Rennen - die Kurse betreten werden. Zunächst steht die Fahrzeugauswahl an; und RPM Tuning bietet leider nur einen lächerlich kleinen Fuhrpark mit komplett nicht lizenzierten Fahrzeugen, die ihren Original-Vorbildern von BMW oder auch Ford allerdings sehr deutlich nachempfunden sind. Allerdings natürlich nur optisch - von unterschiedlichem Fahrgefühl kann hier nicht wirklich die Rede sein.

Sämtliche Fahrzeuge steuern sich extrem behäbig und schwammig; obwohl die diversen Stadtkurse recht großzügig bemessen sind, ist es daher zunächst gar nicht so einfach, die 54 Missionen zu bewältigen. Die Aufgaben an sich sind recht abwechslungsreich - das reicht von simplen Sprintpassagen über Kopf-an-Kopf-Duelle und Meisterschaften bis hin zu Transport- oder Verfolgungsjagden unter Zeitdruck. Zudem verhalten sich die Computerkonkurrenten stellenweise irritierend realistisch und weichen zum Beispiel auch mal auf den engen Bürgersteig aus, um einem Crash zu entgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: RPM Tuning - Neuer NFS-Underground-Klon 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  2. 7,77€
  3. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  4. 20,49€

Plonk der Honk 27. Mai 2005

für nen pc is es aber noch ned solange draussen würde ich jetzt mal behaupten... oder...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /