Spieletest: RPM Tuning - Neuer NFS-Underground-Klon

RPM Tuning (PC)
RPM Tuning (PC)
Wirklicher Spielspaß stellt sich trotzdem zu keinem Zeitpunkt ein, was neben der behäbigen Fahrzeugkontrolle auch am mickrigen und extrem monotonen Motoren-Sound, vor allem aber an der sehr schwachen, detailarmen Grafik liegt. Hinzu kommt, dass es auch nicht wirklich motivierend ist, Geldbörse und eigenen Ruhm auszubauen - die Tuning-Optionen, die so freigeschaltet werden, sind recht rudimentär und haben zudem auch noch recht wenig Einfluss auf das Fahrverhalten.

Stellenmarkt
  1. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt
  2. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
Detailsuche

RPM Tuning (PC)
RPM Tuning (PC)
RPM Tuning ist für den PC, die Xbox und die PlayStation 2 erhältlich; zum Test lag uns allerdings nur die PC-Version vor, für die etwa 20,- Euro im Handel verlangt werden. Die Konsolen-Ports schlagen mit knapp 30,- Euro zu Buche. Eine PC-Demo findet sich bereits zum Download im Internet.

Fazit:
Sicher, an ein Spiel, das nur 20,- Euro kostet, dürfen nicht dieselben Ansprüche wie an einen Vollpreistitel gestellt werden. Das Problem ist aber, dass RPM Tuning wegen der mageren Präsentation und der schlechten Fahrphysik bzw. der miesen Bedienung schlicht und ergreifend überhaupt keinen Spielspaß vermittelt - da ist man mit einem der zahlreichen älteren Need-For-Speed-Teile, die zu ähnlichen Preisen angeboten werden, deutlich besser bedient.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: RPM Tuning - Neuer NFS-Underground-Klon
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /