Hitachi: Schnelle Server-Festplatte mit SAS und 4GFC

Ultrastar 15K147 unterstützt Serial-Attached-SCSI und 4-GBit/s-Fibre-Channel

Hitachi beginnt mit der Produktion der High-End-Festplatte Ultrastar 15K147. Diese arbeitet mit 15.000 Umdrehungen pro Minute und verfügt über ein SAS-Interface (Serial Attached SCSI) sowie Fibre-Channel-Interface mit 4 GBit/s (4GFC). Sie soll aber auch für Ultra320 SCSI zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ultrastar 15K147 soll auf eine durchschnittliche Zugriffszeit von 3,3 Millisekunden kommen, ihre Latenzzeit soll bei 2 Millisekunden liegen. Damit soll sie rund 33 Prozent mehr Zugriffe pro Sekunde verarbeiten können als die Festplatten mit 10.000 Umdrehungen pro Minute.

Stellenmarkt
  1. Team- und Projektassistenz eLearning (m/w/d)
    Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
  2. IT-Mitarbeiter - Anwendungsspezialisierung und Consulting (m/w/d)
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
Detailsuche

Ultrastar 15K147
Ultrastar 15K147
Die neuen Festplatten sind mit Kapazitäten von 36, 73 und 147 GByte erhältlich und verfügen über einen Cache-Speicher von 16 MByte.

Dabei nutzt die Ultrastar 15K147 Techniken wie z.B. Rotational Vibration Safeguard (RVS) und Fluid-Dynamic Bearing (FDB), um Vibrationen zu vermeiden und so die Datensicherheit zu erhöhen. Die Platte ist zudem mit einer Head-Load/Unload-Technik ausgestattet, die das Risiko von Schäden bedingt durch Schocks minimieren soll. Der Festplattenarm wird dabei in der Ruhestellung nicht mehr auf dem Medium selbst, sondern auf einer separaten Rampe neben dem Medium geparkt.

Hitachi will mit der Auslieferung der Ultrastar-15K147-Festplatte mit SAS- und 4GFC-Interface noch im Mai 2005 beginnen, das volle Produktionsvolumen soll bis Ende Juli 2005 erreicht werden. Preise nannte Hitachi nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /