• IT-Karriere:
  • Services:

PlayStation 3 als DVD-rippende Unterhaltungszentrale

... mit geschütztem Online-Speicher

Schon bei der PlayStation 2 hat Sony immer beteuert, dass es sich nicht nur um eine Spielekonsole, sondern vielmehr um ein Computer Entertainment System handelt. Davon ist allerdings bis heute, bis auf kleine Ausnahmen wie die DVD-Wiedergabe und das in Deutschland nicht vertriebene Linux-Entwicklungs-System, nicht viel zu sehen gewesen - bei der PlayStation 3 soll das ganz anders werden, stellte Ken Kutaragi, der Präsident von Sony Computer Entertainment, in Aussicht.

Artikel veröffentlicht am ,

PlayStation 3
PlayStation 3
"Die PlayStation 3 ist keine Spielemaschine, wir haben sie nie so genannt", so Kutaragi, der damit den Namen der Konsole im Grunde ad absurdum führt. Die PS3 sei speziell als Computer für Entertainment entwickelt worden - und Entertainment beinhalte deutlich mehr als nur Spiele. Stattdessen soll sie dank des Cell-Prozessors und des gemeinsam mit Nvidia entwickelten und mit eigener Architektur versehenen Grafikprozessors RSX viel Leistung für alle möglichen Formen der Unterhaltung bieten können. Seitenhiebe auf die Xbox 360 konnte sich Kutaragi nicht verkneifen, er sieht sie auf Grund ihres "Allzweck-Prozessors" und des ATI-Grafikchips nur als eine Xbox 1.5 ohne viel Möglichkeiten, die digitale Unterhaltung zu verändern.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Globus SB-Warenhaus Holding, Sankt Wendel

PlayStation 3
PlayStation 3
Wie Kutaragi gegenüber dem japanischen Watch Impress angab, wird die PlayStation 3 nicht nur Spiele und Filme abspielen, sondern Letztere auch speichern können. Die Nutzer sollen ihre Multimediadaten auf einem Online-Server namens "Cell Storage" speichern können. In Momenten, in denen die PS3-Hardware nichts zu tun hat, soll sie die gespeicherten Inhalte veredeln können - etwa Videos mit normaler Auflösung in solche mit hoher Auflösung umrechnen. Für Cell Storage habe man viele Pläne, selbst das Rippen, Speichern und letztlich das Aufwerten von urheberrechtlich geschützten DVDs soll darüber erlaubt werden - wobei die Daten vor dem Zugriff anderer geschützt sein sollen.

Xbox 360
Xbox 360
Auch scheint man darüber nachzudenken, die PlayStation 3 als Abspielgerät für beliebige digitale Inhalte etwa vom PC oder vernetzten digitalen Videorekordern zu nutzen. Auf die unterstützten Video- und Audio-Formate wollte Kutaragi nicht eingehen, diese Frage soll eher zweitrangig sein, da der Cell-Prozessor genügend Leistung zum Transkodieren mit sich bringe. Allerdings erfordert auch ein Transkodieren, dass sowohl das Quell- als auch das Zielformat erkannt wird.

Die PlayStation 3 ist bisher für das Frühjahr 2006 angekündigt, vermutlich wird sie in Europa später auf den Markt kommen. Die Xbox 360 bietet zwar nicht ganz so beeindruckende technische Daten und kommt mit DVD- statt Blu-ray-Laufwerk, dafür will Microsoft die Gunst der Stunde nutzen und das Gerät Ende 2005 weltweit auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

baldrian 11. Feb 2006

hallemehalledahullebigelle

asvz1 07. Feb 2006

lol... ich will mir auch noch wieder ne snes kaufen... ich evrmisse yoshi's island...

Albert Einstein 26. Mai 2005

"Die PlayStation 3 ist keine Spielemaschine, wir haben sie nie so genannt" LOL! Der war...

Zim 26. Mai 2005

Klug geschissen und jetzt Arschabputzen nicht vergessen

Zim 26. Mai 2005

Soll der Bill das doch bitte machen. PC ist ungleich MS. Es gibt Alternativen. Soll...


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /