ForceFeedback für Touchscreens

Immersion will virtuelle Knöpfe mit TouchSense erfühlbar machen

Immersion stellt mit TouchSense eine ForceFeedback-Technik für Touchscreens vor. Auf einem Touchscreen dargestellte Knöpfe sollen sich mit der Technik wie ein echter physikalischer Knopf verhalten. Benutzer sollen das Gefühl haben, der Knopf senkt und hebt sich beim Drücken.

Artikel veröffentlicht am ,

So sollen Touchscreens ihren Nutzern wie echte Bedienelemente bestimmte gefühlte Informationen vermitteln. Dabei können Entwickler TouchSense auch mit Sound und entsprechenden Darstellungen auf dem Display kombinieren, um ein noch realistischeres Erlebnis zu schaffen.

Stellenmarkt
  1. Senior Webdesigner (m/w/d)
    Artprojekt Communication & Event GmbH, Berlin
  2. IT- Projektmanager (w/m/d) digitale Medizin - eHealth
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
Detailsuche

Erstmals hat Immersion seine ForceFeedback-Technik bereits 1996 in Peripheriegeräten für Spielesysteme eingesetzt. Seitdem hielt die Technik aber auch in medizinische Simulationen oder in Autos von Herstellern wie BMW, Rolls Royce und Volkswagen Einzug. Samsung nutzt Immersion-Technik seit kurzem in ersten Mobiltelefonen.

Nun sollen auch Touchscreens damit ausgestattet und virtuelle Knöpfe als solche erfühlbar sein. Immersion verspricht dadurch eine bessere und effizientere Bedienung. Im Auto können über ein Touchscreen zur Verfügung gestellte Bedienelemente ihr Verhalten der aktuellen Situation anpassen. Ein Lautstärkeregler kann je nach eingestellter Lautstärke oder gefahrener Geschwindigkeit stärker vibrieren.

Je nachdem wo ein Touchscreen berührt wird, soll das Display zum Vibrieren gebracht werden. Je nach Frequenz, Wellenform, Magnitude und Dauer sollen sich dabei unterschiedliche haptische Effekte simulieren lassen.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ab Juni will Immersion erste Demonstrationsmodelle mit der TouchSense anbieten, Entwickler-Kits für OEMs sollen ab dem dritten Quartal zur Verfügung stehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nameless 26. Mai 2005

Ich warte immer noch auf Touchscreens mit integriertem Fett- und Schmutzlöser!

OS <- will... 25. Mai 2005

ich will lieber einen muschi-screen :D

????? 25. Mai 2005

;) nobel geht die welt zugrunde

Tropper 25. Mai 2005

Hmm, wahrscheinlich hat Kenwood das aber nicht als Patent angemeldet. Somit behauptet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops
     
    Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops

    Linux-Systeme verstehen und härten sowie die Linux-Shell programmieren - das bieten drei praxisnahe Online-Workshops der Golem Akademie.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /