Transparentes OLED mit 200 dpi

Universal Display Corporation arbeitet an Aktiv-Matrix-OLEDs

Die Universal Display Corporation hat ein transparentes, hochauflösendes Aktiv-Matrix OLED (AM-OLED) entwickelt. Die Displays sollen sich zur Wiedergabe von Videos eignen, in ausgeschaltetem Zustand aber transparent sein und damit neue Möglichkeiten erschließen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das monochrome AM-OLED verfügt über 120 x 160 Pixel (QQVGA) bei einer Auflösung von 200 dpi. Da es in ausgeschaltetem Zustand transparent ist und nur einen geringen Stromverbrauch aufweist, soll es neue Anwendungen in den Bereichen Unterhaltung, Medizin, Helm-Visire für das Militär oder der Rettungstechnik erlauben.

Der Universal Display Corporation zufolge kommen dabei unter anderem TFT-Backplanes aus amorphem Silizium (a-Si) zum Einsatz, die von Professor Jin Jang an der Kyung Hee Universität in Seoul (Südkorea) entwickelt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Christoph 25. Mai 2005

Bei 120x160 Pixeln und einer Auflösung von 200 Punkten pro Zoll ist das Display ja so...

Andreas Ferheimer 25. Mai 2005

übereinander stapeln... nicht nebeneinander. Die Auflösung wäre dann 120 x 160 x 240

. 25. Mai 2005

...wenn die abgeschaltet sind sehen die von hinten wie von vorne aus.....transparent ;O)

Frühlingsfee 25. Mai 2005

Oder statt des normalen Fensterglas. Dann zeigt man die (böse) Welt da draussen immer mit...

erich 25. Mai 2005

Mehr zum Thema OLED-Dislays findet man unter: www.oled.at, oled-display.net



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Online-Shopping: Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein
    Online-Shopping
    Ebay Kleinanzeigen führt SMS-Verifizierung ein

    Wie angekündigt, beginnt Ebay Kleinanzeigen mit der Abfrage von Rufnummern. Zu Beginn ist es optional, schon bald wird es Pflicht.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /