Abo
  • IT-Karriere:

Micron: Mobiler und robuster DDR-Speicher

Neue Chips starten auch bei minus 40 Grad Celsius

Micron hat mit seiner neuen Produktlinie "Mobile DDR" einen neuen Speichertyp vorgestellt. Die Bausteine sind nicht nur stromsparend und für hohe Packungsdichte geeignet, sondern in der speziellen Industrieausführung auch besonders robust.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den neuen Bausteinen handelt es sich zwar um DDR-SDRAM, sie sind aber primär nicht für Notebooks gedacht. Vielmehr will Micron die Chips in MP3-Playern, Smartphones, Digitalkameras und anderen Kleingeräten verbaut sehen.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Die "Mobile DDRs" sind dazu in kleinen BGA-Gehäusen untergebracht oder auch als loses Die erhältlich. Sie stehen derzeit in Größen von 128 MBit und 512 MBit zur Verfügung, 256 MBit will Micron in der zweiten Jahreshälfte anbieten. Je nach Modell sind reale Takte von 100 bis 166 MHz verfügbar, was in der schnellsten Variante in etwa DDR333 bei PCs entspricht. Die besonders fixen Speicher entsprechen dabei dem Low-Power-Standard LPDDR-333 der JEDEC, die anderen entsprechen LPDDR-200 oder ebenfalls -333.

Dabei benötigen alle neuen Bausteine konstant nur 1,8 Volt Versorgungsspannung gegenüber 2,5 Volt bei normalen DDR-1-Speichern in PCs. Noch mehr Strom sparen die Micron-Chips unter anderem durch einen Refresh, der vom Baustein selbsttätig abhängig von seiner Temperatur ausgelöst wird.

Die Standardbausteine der "Mobile DDRs" arbeiten bei 0 bis 70 Grad Celsius. Spezielle Varianten für den industriellen Einsatz sollen sich aber auch ab minus 40 Grad noch in Betrieb nehmen lassen und bis 85 Grad stabil arbeiten. Erste Muster der neuen Speicher liefert Micron ab sofort zu einem nicht genannten Preis an die Hersteller von Endgeräten aus. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Nameless 26. Mai 2005

Also nicht geeignet für Winter: - am Nordpol - am Südpol - in Nordsibirien Ob die...

.Sin. 24. Mai 2005

Ahhh! Man lern nie aus ^^, Vielen Dank


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /