Abo
  • IT-Karriere:

Erstes 40-Zoll-Active-Matrix-OLED von Samsung

Display-Prototyp auf dem SID Symposium 2005 zu sehen

Etwa ein Jahr nach Epson kündigt auch Samsung ein 40-Zoll-OLED für Großbildfernseher an. Das riesige Samsung-OLED mit HDTV-Auflösung soll allerdings als erstes seiner Größe aus nur einem Stück Active-Matrix-OLED bestehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das anlässlich eines Ende Mai 2005 stattfindenden Symposiums der Society for Information Display (SID) in Aktion zu sehende 40-Zoll-OLED-Display hat eine Breitbild-Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten (WXGA). Das OLED wird durch eine Active-Matrix-Backplane aus amorphem Silizium (a-Si) angesteuert, um schnelle Reaktionszeiten bei geringem Stromverbrauch zu erreichen. Bisher hatte man laut Samsung bei der Kombination der OLED- und der in den LCD-Werken gebräuchlichen Active-Matrix-Technik keine derartig großen OLEDs fertigen können.

Samsung: 40-Zoll-OLED-Prototyp mit Active-Matrix-Technik
Samsung: 40-Zoll-OLED-Prototyp mit Active-Matrix-Technik
Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Der neue 40-Zoll-OLED-Prototyp soll es auf eine Helligkeit von 600 Candela/qm (bzw. nits) bei einem Schwarz-Weiß-Kontrast von 5.000:1 schaffen. Ein Farbfilter und eine Hintergrundbeleuchtung sind bei den selbstleuchtenden OLEDs (Organic Light Emmiting Diode) nicht nötig. Die Panels sollen superflache Großfernseher mit einer Dicke von nur 3 cm ermöglichen. Weitere technische Daten blieb Samsung noch schuldig.

Zuletzt hatte Samsung im Januar 2005 den Prototypen eines 21-Zoll-OLED-Displays mit einer noch höheren HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) vorgestellt. Bis die großen OLEDs marktreif sind, dürfte aber noch einige Zeit vergehen, denn es gibt noch einige Hürden zu meistern - OLEDs leuchten zwar selbst und brauchen demnach keine Hintergrundbeleuchtung, sollen aber eine noch stark begrenzte Lebensdauer haben. Auf Letztere geht Samsung in seiner Mitteilung zum 40-Zoll-Prototypern ebenfalls nicht ein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)

:-) 24. Mai 2005

...oder stand da 1 1/12 Inch, was dann aber auch keine 3cm wären :-) (zum Glück gibt es...

:-) 24. Mai 2005

Oder mit Klettverschluß :-)


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    •  /