• IT-Karriere:
  • Services:

O2 überarbeitet Genion-Tarifstruktur

Neue Tarifstruktur ab 1. Juni 2005

Der Mobilfunkanbieter O2 überarbeitet seine Tarifstruktur für O2 Genion. Ab 1. Juni 2005 soll der Tarif einfacher strukturiert werden, ergänzt durch eine neue Tarifoption und eine überarbeitete Paketauswahl. Dafür fallen einige Optionen und Tarife weg.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Homezone telefonieren Kunden bei einer Grundgebühr von 9,99 Euro ab 3 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz, bei Ortsnetzgesprächen künftig sogar rund um die Uhr. Die Homezone-Adresse ist im Netz von O2 wählbar, die Mailbox-Abfrage dort kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)

Zwei neue Tarifoptionen zielen vor allem auf Gespräche in Handy-Netze: die Inside-O2-Option für netzinterne Gespräche ab 3 Cent die Minute, die Mobile-Option mit einheitlichen Preisen ab 19 Cent pro Minute in alle deutschen Handy-Netze. Für O2 Genion Duo wurde der Preis auf 3 Cent pro Minute gesenkt, rund um die Uhr und unabhängig von der gewählten Option. Das schon aus den O2-Active-Tarifen bekannte Weekend-Pack mit monatlich 1.000 Sprachminuten am Wochenende für 4,99 Euro im Monat soll nun auch für O2-Genion-Kunden buchbar sein.

Die City- und die Local-Option werden Neukunden hingegen künftig nicht mehr angeboten und auch der Tarif O2 Select soll wegfallen.

Die Zeitzonen werden auf Haupt- und Freizeit reduziert. Für Gespräche unterwegs gilt zudem die 60/10-Taktung. Gegen einen monatlichen Aufpreis kann unterwegs aber auch mit einer 10/10-Taktung telefoniert werden. Gespräche in der Homezone sollen künftig immer im Minutentakt abgerechnet werden.

Die neue Tarifstruktur ist ab 1. Juni 2005 für Neukunden verfügbar. Für O2-Genion-Bestandskunden ändert sich nichts am gewählten Tarif. Auch Vertragsverlängerungen können unter Beibehaltung der gewohnten Tarifstruktur durchgeführt werden. Die Wahl der neuen Option "Inside O2" bzw. des Weekend-Packs ist für Bestandskunden aber mit einem Wechsel in den neuen Tarif verbunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 276,47€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  2. ab 64,04€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. 341,17€
  4. (u. a. Halloween Limited Edition für 38,98€, Full Metal Jacket für 22,89€, Der Unsichtbare...

O2Kunde 14. Nov 2005

Björn 23. Mai 2005

Da steht für bestandskunden ändert sich nix, also dein vertrag bleibt unangetastet und...

Effi 23. Mai 2005

Willst Du auf Deine Optionen freiwillig verzichten? LOL

Effi 23. Mai 2005

So was ähnliches habe ich auch gedacht.


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /