Abo
  • Services:

O2 überarbeitet Genion-Tarifstruktur

Neue Tarifstruktur ab 1. Juni 2005

Der Mobilfunkanbieter O2 überarbeitet seine Tarifstruktur für O2 Genion. Ab 1. Juni 2005 soll der Tarif einfacher strukturiert werden, ergänzt durch eine neue Tarifoption und eine überarbeitete Paketauswahl. Dafür fallen einige Optionen und Tarife weg.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Homezone telefonieren Kunden bei einer Grundgebühr von 9,99 Euro ab 3 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz, bei Ortsnetzgesprächen künftig sogar rund um die Uhr. Die Homezone-Adresse ist im Netz von O2 wählbar, die Mailbox-Abfrage dort kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser SE+Co. KG, Maulburg
  2. Karlsruher Institut für Technologie, Eggenstein-Leopoldshafen

Zwei neue Tarifoptionen zielen vor allem auf Gespräche in Handy-Netze: die Inside-O2-Option für netzinterne Gespräche ab 3 Cent die Minute, die Mobile-Option mit einheitlichen Preisen ab 19 Cent pro Minute in alle deutschen Handy-Netze. Für O2 Genion Duo wurde der Preis auf 3 Cent pro Minute gesenkt, rund um die Uhr und unabhängig von der gewählten Option. Das schon aus den O2-Active-Tarifen bekannte Weekend-Pack mit monatlich 1.000 Sprachminuten am Wochenende für 4,99 Euro im Monat soll nun auch für O2-Genion-Kunden buchbar sein.

Die City- und die Local-Option werden Neukunden hingegen künftig nicht mehr angeboten und auch der Tarif O2 Select soll wegfallen.

Die Zeitzonen werden auf Haupt- und Freizeit reduziert. Für Gespräche unterwegs gilt zudem die 60/10-Taktung. Gegen einen monatlichen Aufpreis kann unterwegs aber auch mit einer 10/10-Taktung telefoniert werden. Gespräche in der Homezone sollen künftig immer im Minutentakt abgerechnet werden.

Die neue Tarifstruktur ist ab 1. Juni 2005 für Neukunden verfügbar. Für O2-Genion-Bestandskunden ändert sich nichts am gewählten Tarif. Auch Vertragsverlängerungen können unter Beibehaltung der gewohnten Tarifstruktur durchgeführt werden. Die Wahl der neuen Option "Inside O2" bzw. des Weekend-Packs ist für Bestandskunden aber mit einem Wechsel in den neuen Tarif verbunden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 119,90€
  3. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

O2Kunde 14. Nov 2005

Björn 23. Mai 2005

Da steht für bestandskunden ändert sich nix, also dein vertrag bleibt unangetastet und...

Effi 23. Mai 2005

Willst Du auf Deine Optionen freiwillig verzichten? LOL

Effi 23. Mai 2005

So was ähnliches habe ich auch gedacht.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /