Abo
  • Services:

QuarkXPress 7 wird offener

Neue Funktionen für DTP-Software

Mit der kommenden Version 7 soll die DTP-Software QuarkXPress vermehrt offene Standards unterstützen und so auch für einen leichteren Datenaustausch sorgen. Außerdem soll die Zusammenarbeit mit anderen Applikationen verbessert und die Bereitstellung von Inhalten beschleunigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

QuarkXPress 7 wird das XML-basierte Dateiformat JDF verwenden, was den Datenaustausch zwischen anderen Applikationen und Systemen vereinfachen soll. Außerdem verwendet die DTP-Software die neue QuarkXPress Markup Language (QXML) als QuarkXPress-Format. QXML ist ein DOM-Schema für QuarkXPress-Projekte, deren Struktur den W3C-DOM- und XPath-Anforderungen entsprechen. Mit Hilfe neuer Automatisierungsfunktionen können Job-Parameter definiert, Design, Layout und Produktion beschleunigt werden. Ferner wird dadurch die Kontrolle dieser Prozesse zentralisiert.

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Mit einem so genannten "Quark Job Jacket" können Anwender Anforderungen für die gesamte Prozess-Steuerung vorgeben, indem detaillierte Workflow- und Prepress-Daten direkt in QuarkXPress-Projekte integriert werden. Damit soll die Kontrolle des gesamten Herstellungsprozesses vom Layout bis hin zur Druckendstufe unterstützt werden. "Quark Job Jacket"-Elemente sollen dabei zu JDF-Elementen kompatibel sein.

Durch eine regelbasierte "Preflight"-Funktion stehen Dateien an jedem Punkt des Layout-Prozesses ausgabefertig zur Verfügung. Per "Multichannel Publishing" und "Content Personalization" werden Inhalte in den verschiedenen Print- und Weblayouts erzeugt, so dass Anwender Dokumente unterschiedlicher Typen, Größen und Medien erstellen können. Ferner wird QuarkXPress 7 Personalized Print Markup Language (PPML) für automatisiertes Database-Publishing unterstützen.

Mit QuarkXPress 7 wird eine leichtere Produktion versprochen, indem alle für die Produktion benötigten Elemente, wie zum Beispiel Schrifttypen, Farben oder Bilder, automatisch in die Ausgabedatei eingebettet werden. Das soll einen fehlerfreien Druck mit PDF/X-konformer Endstufe gewährleisten. Mit neuen Transparenzfunktionen lässt sich die Opazität von Objekten und Inhalten definieren. Sie ermöglichen Weichzeichnereffekte von Schatten sowie das Maskieren von Bildern.

Quark machte noch keine Angaben dazu, wann mit der neuen Version zu rechnen ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 44,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 4,99€

b3nton 02. Feb 2006

Die neuen Features von Quark toppen sogar noch InDesign. Nach einem kurzen einblick in...

Offi 20. Jan 2006

Ich habe die Beta-Version von QuarkXP 7 sowohl am Mac als auch am PC ausprobiert. Ab...

Waldi 24. Mai 2005

... die Monopol-Arroganz des Herstellers endlich aufhört. Denn weder osX noch InDesign...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /