• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Enthusia Professional Racing - GT4-Konkurrent

Enthusia (PS2)
Enthusia (PS2)
Das ist aber immer noch nicht alles, was Enthusia an Besonderheiten zu bieten hat. Ebenfalls recht gut ist die Idee, die eigenen Erfolge nicht nur von der Platzierung, sondern auch vom jeweils gefahrenen Auto abhängig zu machen. Wer zu Beginn einen billigen Wagen auswählt, mit dem aber PS-stärkere Konkurrenten abhängt, bekommt mehr Punkte gutgeschrieben als der, der mit seinem Top-Auto gegen schwache Konkurrenten antritt. Auch ungewöhnlich: Es gibt kein Geld, mit dem neue Wagen gekauft werden; stattdessen wird jeweils ein Wagen der geschlagenen Kontrahenten per Zufallsgenerator nach dem Rennen verlost.

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Enthusia (PS2)
Enthusia (PS2)
Im Gegensatz zu GT4 wartet Enthusia nicht mit einer Fahrschule auf, es darf also sofort im Karriere-Modus "Enthusia Life" oder einem schnellen Rennen zwischendurch angetreten werden. Wer erstmal üben will, kann allerdings den "Driving Revolution"-Modus anwählen. Hier geht es darum, Tore an der richtigen Position mit der optimalen Geschwindigkeit zu durchfahren - eine gute Übung, um Lenkung und Tempo in den Griff zu bekommen.

Enthusia (PS2)
Enthusia (PS2)
Eben Letzteres ist allerdings gar nicht so einfach - Enthusia ist tatsächlich nochmals etwas realistischer als GT4 und verlangt einiges an Fingerspitzengefühl, bevor das eigene Auto problemlos über den Kurs gehetzt werden kann; Simulations-Freaks wird das freuen. Ärgerlich nur, dass die Konkurrenz auf den Kursen in Sachen KI deutlich zu wünschen übrig lässt - die fährt nämlich meist stur Ideallinie und rast einem gerne hinten rein. Da das dann Abzug bei den eigenen Enthu- und Skill-Punkten gibt, ist das besonders nervtötend.

Optisch und akustisch erreicht Enthusia nicht ganz die Klasse von GT4, die Präsentation ist im Großen und Ganzen aber trotz des teils sehr drastischen Kantenflimmerns sehr gut. Das Spiel ist seit Anfang Mai exklusiv für die PlayStation 2 im Handel. Der Preis liegt bei knapp 60,- Euro.

Fazit:
Nein, an GT4 kommt Enthusia dann doch nicht ganz heran. Simulationsanhänger sollten sich den Titel trotzdem unbedingt besorgen - hier wird nicht nur einiges an Fahrkönnen verlangt, sondern das typische Rennspiel-Gameplay durch einige neue Elemente gekonnt aufgelockert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Enthusia Professional Racing - GT4-Konkurrent
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  2. 2,50€
  3. 8,49€

Offshore 27. Aug 2007

Hehe, da hatta ja nen Fehler drin: Die Informationen stehen auf http://offshore.oyla6...

nowbody 21. Jun 2006

Konsolen sind eigndlich ganz gut die Fahrzeigkontrolle lässt zwar zu wünschen übrig aber...

Dr.Zook 24. Mai 2005

Ich weiß auch nicht was daran so neu sein soll. Wenn man den Artikel liest denkt man das...

Interessierter... 24. Mai 2005

http://www.ctrlaltdel-online.com/?t=archives&date=2005-02-05 ;)

RMS 24. Mai 2005

Das nicht-Vorhandensein einer Gegner-KI (andere Fahrer bleiben Stur auf Ideallinie und...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
    •  /