• IT-Karriere:
  • Services:

Phantom-Konsole ohne Zukunft?

Infinium Labs fehlen 22 Millionen US-Dollar zum Weitermachen

Bei all dem Getöse um Xbox 360, PlayStation 3 und Revolution konnte man fast übersehen, dass es um die dauerverspätete PC-Spielekonsole Phantom während der E3 auffällig ruhig war. Kein Wunder: Das auch schon mal kritische Journalisten verklagende Unternehmen Infinium Labs scheint den neuen Konsolen kaum etwas entgegenzusetzen zu haben - und laut eines Berichts an die US-Börsenaufsicht enorme finanzielle Probleme.

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl Infinium Labs am 9. Mai 2005 der Börsenaufsicht mitteilte, dass man den Phantom Game Service starten wolle, über den Kunden Spiele kaufen, auf die PC-Konsole herunterladen und darauf spielen können, kann das Unternehmen immer noch keinen festen Start- bzw. Liefertermin für die Phantom nennen. Insgesamt habe man im Jahr 2004 über 36 Millionen Euro Verlust gemacht und benötige zur Weiterführung des Geschäfts 22 Millionen US-Dollar.

Phantom Game Receiver von Infinium Labs
Phantom Game Receiver von Infinium Labs
Inhalt:
  1. Phantom-Konsole ohne Zukunft?
  2. Phantom-Konsole ohne Zukunft?

Dass es um Infinium Labs nicht zum Besten steht, hat die Unternehmensführung auch schon von seinen unabhängigen Wirtschaftsprüfern erfahren. Diese hätten erhebliche Zweifel an einer Möglichkeit des Fortbestandes von Infinium Labs geäußert, heißt es in dem so genannten SEC-Filing. Das Geld der Aktionäre könnte also dahin sein, wenn das Unternehmen es nicht bald schafft, noch mindestens 22 Millionen US-Dollar aufzutreiben. Aus eigener Kraft wird das wohl nicht gelingen, denn die Phantom steht immer noch nicht in den Startlöchern.

Die Phantom wurde schon für Anfang 2003 angekündigt und sollte die bestehenden Konsolen übertrumpfen. Als die Konsole auch Ende 2004 nach ständiger Verspätung immer noch nicht auf den Markt kam, erhielt sie dafür den ersten Platz im Vaporware Award 2004 vom Wired Magazin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Phantom-Konsole ohne Zukunft? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...
  2. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...
  3. 199,90€ (Bestpreis)
  4. 419€ (Bestpreis)

Nameless 26. Mai 2005

Eine Anti-Meinungsfreiheit-Firma kurz vorm Abgrund! Na und?

Nurmalso 26. Mai 2005

Denke nicht das er damit die CPU der Phantom meinte..... Das war nur ein Vergleich...

flasherle 24. Mai 2005

das seht ihr falsch, es geht weniger um das os, als um diesen prozesor, den man ja schon...

Der Autor 22. Mai 2005

Um es mal nicht ausarten zulassen beides ist richtig rofl und rotfl.


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /