Personalisierbare Version der Google-Homepage

E-Mails, News, Aktienkurse und mehr in die Google-Eingangsseite integrieren

Google testet eine alternative Homepage, auf der Personalisierungsfunktionen angeboten werden, um verschiedene Google-Dienste über eine zentrale Stelle erreichen zu können. Auf Wunsch erscheinen so aktuelle Gmail-Mitteilungen, Nachrichten, Aktienkurse, Wetterberichte oder Zitate auf der Google-Eingangsseite.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Personalisierung
Google Personalisierung
Die personalisierbare Google-Homepage steht ab sofort unter der Adresse www.google.com/ig zum Ausprobieren bereit. Im Unterschied zu der seit einiger Zeit erhältlichen Personalisierungsmöglichkeit von Google News verlangt die anpassbare Homepage eine Anmeldung mit einem kostenlos erhältlichen Google-Zugang. Auch mit den Gmail-Zugangsdaten lässt sich die Personalisierungsfunktion nutzen, was zudem den Vorteil bringt, dass sich neu eingegangene Gmail-Nachrichten so auf der Homepage anzeigen lassen.

Stellenmarkt
  1. Research Assistant (m/f/d) at the Chair of Computer Engineering
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Systemelektroniker / Elektrotechniker / Fachinformatiker für Systemintegration als Netzwerktechniker ... (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried bei München
Detailsuche

Google Personalisierung
Google Personalisierung
Über die Personalisierungsfunktion können die Schlagzeilen von Slashdot, Wired News, BBC News, der New York Times oder von Google News eingebunden werden. Bei allen Nachrichtenangeboten hat man die Wahl zwischen 1 bis 9 eingebundenen Schlagzeilen. Bei den Aktienkursen werden unter anderem der Dow Jones und die Nasdaq beobachtet. Außerdem können die letzten neun E-Mails aus dem eigenen Gmail-Konto auf der Homepage angezeigt werden.

Google Personalisierung
Google Personalisierung
Die Personalisierungsfunktion von Googles Eingangsseite steht vorerst nur in englischer Sprache zur Verfügung, so dass Nachrichten-Schlagzeilen von englischsprachigen Quellen stammen und die Tageszitate ebenfalls aus dem Englischen stammen. Zudem sind einige Dienste speziell für US-Kunden zugeschnitten, wie etwa die Wetterberichte oder die Kinofunktion, um sich über in der Umgebung befindliche Kinos zu informieren. Auch die Routenplaner-Funktion steht nur für die USA zur Verfügung.

Google Personalisierung
Google Personalisierung
Die nun vorgestellte Personalisierungsfunktion von Google könnte auch erklären, warum die im März 2005 gestartete alternative Google-Homepage so schnell wieder deaktiviert wurde: Google wollte anscheinend keine Konkurrenz zu der damals sicherlich bereits in Arbeit befindlichen Personalisierungsfunktion. Denn bereits im März 2005 wurde die Personalisierungsfunktion zumindest für Google News vorgestellt.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neu vorgestellte personalisierbare Google-Homepage soll die normale Google-Eingangsseite auf keinen Fall ersetzen, sondern diese lediglich ergänzen. Derzeit befindet sich die Personalisierungsfunktion noch im Probebetrieb. Wann es eine fertige Version davon geben wird, ist unklar. Ebenso ist noch nicht bekannt, wann eine deutschsprachige Ausführung davon erscheinen wird. Schon bald will Google außerdem die Möglichkeit bieten, zusätzliche Angebote zur Einbindung in die personalisierbare Eingangsseite bereitzustellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


^^ 20. Mai 2005

Wer macht schon was rein für deinen Nutzen (oder besser gesagt welche Firma) ausser eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lennart Poettering
Systemd-Gründer wechselt offenbar zu Microsoft

Der einflussreiche Entwickler Lennart Poettering hat offenbar den Linux-Distributor Red Hat verlassen und wechselt zur Konkurrenz.

Lennart Poettering: Systemd-Gründer wechselt offenbar zu Microsoft
Artikel
  1. Thinkpad E14 Gen4 im Test: Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis
    Thinkpad E14 Gen4 im Test
    Laptop mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Top für 900 Euro: Das Thinkpad E14 Gen4 mit Alder Lake ist flott, aufrüstbar und tippt sich exzellent. Nur beim Display steht Lenovo auf der Stelle.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Intel: Meteor Lake erhält dedizierte Low-Power-CPU-Kerne
    Intel
    Meteor Lake erhält dedizierte Low-Power-CPU-Kerne

    Neben Performance- und Efficiency-Cores integriert Intel bei Meteor Lake noch weitere. Am Ende sollen es bis 2+8+2 für Notebooks werden.

  3. Zu geringer Abstand: Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern
    Zu geringer Abstand
    Polizei sucht mit Drohne nach Verkehrssündern

    Ein zu geringer Abstand auf der Autobahn ist eine häufige Unfallursache. In Brandenburg hat die Polizei Drängler mit einer Drohne gefilmt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • LG OLED TV 77" 120 Hz günstig wie nie: 2.399€ • Amazon-Geräte günstiger • AMD Ryzen 5 günstig wie nie: 125€ • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI 31,5“ 165Hz 369€) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /