• IT-Karriere:
  • Services:

OpenBSD 3.7 mit besserer WLAN-Unterstützung

BSD-Derivat unterstützt nun auch Sharps Zaurus SL-C3000

Das vor allem auf Sicherheit bedachte BSD-Derivat OpenBSD ist in der Version 3.7 erschienen, die diverse Korrekturen, aber auch neue Funktionen mitbringt. Zudem werden neue Plattformen unterstützt, mit OpenBSD/Zaurus Sharps Linux-PDA Zaurus SL-C3000 sowie mit OpenBSD/sgi die O2-Systeme von SGI.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem wurden die Portierungen für HPPA und Motorola 68k verbessert. Mit ospfd fand zudem das Routing-Protokoll OSPFv2 Einzug.

Stellenmarkt
  1. Brüninghoff GmbH & Co. KG, Heiden
  2. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen

In OpenBSD 3.7 unterstützt nun auch ftpd eine "Privilege Separation", was erhöhte Sicherheit verspricht und auch die TCP-Leistung soll verbessert worden sein. Der Kernel unterstützt nun PPPoE, der Border Gateway Protocol Daemon wurde um neue Funktionen erweitert und auch der Paket-Filter pf erhielt einige Verbesserungen.

Darüber hinaus wartet die neue Version mit verbesserter Hardware-Unterstützung auf, darunter Treiber für WLAN-Chips von Atheros und Intel sowie Treiber für USB-Bluetooth-Adapter.

Insgesamt wartet OpenBSD 3.7 mit mehr als 3.000 Ports und rund 2.800 vorgefertigten Paketen auf, darunter auch OpenSSH 4.1. Die Software steht in Form von bootbaren CD-Images bereit, die auf Systemen der Plattformen i386, AMD64, PowerPC, Sparc und Sparc64 gebootet werden kann. Eine Liste der Download Mirrors steht unter openbsd.org bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 46,19€ (Standard Edition) / 59,39€ (Digital Deluxe Edition)
  3. 174,90€
  4. 139,90€

Wutz Kakazika 20. Mai 2005

Echt toll. Open Source rulezzzz!!!!111


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
  2. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt
  3. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

      •  /