Spieletest: Yoshis Universal Gravitation - Kipp das Handheld

Yoshis Universal Gravitation
Yoshis Universal Gravitation
Die Steuerung klappt vorzüglich, auch wenn man beständig versucht ist, durch stärkere Neigung stärkere Reaktionen im Spiel hervorzurufen, was natürlich nicht funktioniert - schließlich registriert der Sensor nur "digital", ob das Handheld geneigt ist oder nicht, aber nicht "analog" wie stark es geneigt wird.

Stellenmarkt
  1. Senior Mobile Developer (m/f/d)
    IDnow GmbH, Düsseldorf, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Yoshis Universal Gravitation
Yoshis Universal Gravitation
Was an Yoshis Universal Gravitation stört, ist die manchmal wirklich extreme Kürze der Level - oft führt man auf einer Art Halfpipe mit Hilfe der Neigung einen extrem hohen Sprung aus und landet schon im Levelausgang - ohne sehen zu können, dass dazwischen noch ein Apfel lag, den man hätte einsammeln müssen, um das Level erfolgreich zu beenden. Häufiges Wiederholen der sehr kurzen Abschnitte ist somit leider unausweichlich. Auch sonst hätte man sich etwas längere Abschnitte gewünscht, um das Neigungsfeature auszuprobieren.

Yoshis Universal Gravitation ist bereits im Handel erhältlich. Das Modul ist auf dem GBA, dem GBA SP und dem Nintendo DS lauffähig.

Fazit:
Tolles Spielkonzept, aber Schwächen im Leveldesign - ähnlich wie Yoshi Touch & Go ist auch Yoshis Universal Gravitation nicht ganz so toll geworden, wie man es sich eigentlich erhofft hatte. Das Neigungsprinzip funktioniert hervorragend, nur die Level hätten etwas größer und die Kontrahenten abwechslungsreicher sein können. Ein kurzweiliges und sehr witziges Handheld-Vergnügen ist unterm Strich aber trotzdem dabei herausgekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Yoshis Universal Gravitation - Kipp das Handheld
  1.  
  2. 1
  3. 2


egal 23. Mai 2005

Kann bitte, bitte, bitte mal jemand die Oxyd/Esprit Serie von Meinolf Schneider dafür...

lol 22. Mai 2005

das wäre wirklich geil.

Gib mir Tiernamen! 21. Mai 2005

Dieses Spiel IST bereits piratisiert, wenn auch mit gefaktem Bewegungssensor...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein MacBook Pro 16 Zoll, welches ein Display mit 34.56 x 2.234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /