Abo
  • Services:

Freier Compiler LLVM 1.5 verspricht besseren Code

Virtuelles Instruction-Set für die interne Darstellung bietet hohe Flexibilität

Die teils auf GCC aufbauende Compiler-Infrastruktur LLVM läuft unter Linux, FreeBSD, MacOS X, Solaris sowie Windows und soll mittels interner Darstellung in einem virtuellem Instruction-Set besseren Code erzeugen können.

Artikel veröffentlicht am ,

LLVM wird an der University of Illinois rund um Chris Lattner entwickelt. Ein eigenes, virtuelles Instruction-Set soll bei der Code-Darstellung und Optimierung helfen. Dabei ist es sogar möglich, den virtuellen Befehlssatz als Ausgabeformat zu verwenden und beispielsweise den Linux-Kernel so zu konfigurieren, dass dieser die Programme automatisch mit einem Just-In-Time Compiler ausführt. Auf diese Weise könnten Programme aller unterstützten Sprachen - darunter C und C++ - ähnlich wie Java einmal kompiliert auf verschiedenen Plattformen verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Der Fokus liegt jedoch darauf, eine moderne Compiler-Infrastruktur zu bieten, die dank der Low Level Virtual Machine (LLVM) sehr viele moderne Optimierungen bieten kann. So kann LLVM anders als zum Beispiel GCC noch zur Linkzeit und damit programmübergreifend Optimierungen vornehmen.

LLVM baut teilweise auf GCC auf und kann so dessen Sprach-Frontends sowie die Code-generierenden Backends verwenden, bietet aber für die Sprachen C++ sowie die CPUs x86, PowerPC, IA-64, Alpha und SPARC eigene, teils bessere Implementierungen und kann sogar portablen Code für jede Sprache erzeugen. Der Just-In-Time-Compiler ist für x86, PowerPC und SPARC V9 verfügbar.

Die Version 1.5 soll gegenüber der Version 1.4 etwa 15 Prozent schneller geworden sein und 30 Prozent weniger Speicher verwenden. Die neue Version bietet zudem erstmals Unterstützung für Alpha, IA-64 und SPARC-V8 sowie diverse Verbesserung in der Code-Generierung. Zudem kann pro Funktion die "Calling Convertion", also die Art, wie die Argumente übergeben werden, variieren.

Auch wenn sich schon viele Programme inklusive der kompletten SPEC-Suite übersetzen lassen, verarbeitet der Compiler noch kein Inline-Assembler, so dass sich Betriebssystem-Kernel und C-Bibliotheken nicht übersetzen lassen.

Laut Chris Lattner "ist der Compiler aber definitiv auf dem Weg ein komplettes GNU/Linux System übersetzen zu können".

Auf der Homepage des Projekts finden sich die Release Notes sowie die Quelltexte sowie eine umfangreiche Dokumentation. [von René Rebe]



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19

Markus Nöbauer 21. Mai 2005

klingt für mich ein wenig nach Mono. Ich seh nicht wirklich den grossen Vorteil gegenüber...

lumbar 20. Mai 2005

GCC 3.4 ist schon ziemlich strickt. Und 4.0 ist nochmal einiges (!) striker. Deine...

plonk 20. Mai 2005

bitte nicht füttern

dregenrocks 20. Mai 2005

Gibt's denn sowas? ;)


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /