Abo
  • Services:

Netscape 8 verheiratet Firefox mit dem Internet Explorer

Browser nutzt wahlweise Rendering Engine von Firefox oder Internet Explorer

Basierend auf Firefox bietet AOL ab sofort die fertige Version von Netscape 8 kostenlos für die Windows-Plattform mit einer neu gestalteten Oberfläche zum Download an. In Netscape 8 kann als Besonderheit wahlweise die Gecko-Rendering-Engine aus Firefox oder die Rendering Engine vom Internet Explorer verwendet werden. Mit entsprechenden Sicherheitsfunktionen soll Netscape 8 zudem das Surfen im Internet sicherer machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Netscape 8
Netscape 8
Mit Netscape 8 steht erstmals ein Web-Browser für die Windows-Plattform bereit, in dem man unterschiedliche Rendering Engines verwenden kann. Es gibt zwar eine Reihe von Windows-Browsern, die Browser-Kennungen anderer Hersteller verwenden, aber der gleichzeitige Einsatz zwei unterschiedlicher Rendering-Engines wird für die Windows-Welt erstmals in Netscape 8 umgesetzt. In der Linux-Welt lässt einem Konqueror schon länger die Wahl, entweder die KHTML-Rendering- oder die Gecko-Engine zu nutzen. Über die neue Option Seitenkontrolle (Site Control) wird in Netscape 8 festgelegt, welche Rendering Engine unter welchen Bedingungen mit welcher Konfiguration verwendet werden soll.

Netscape 8
Netscape 8
Die Seitenkontrolle in Netscape 8 erinnert an das Zonen-Modell vom Internet Explorer und bestimmt, unter welchen Bedingungen welche Aktionen von einer Webseite aufgerufen werden dürfen. Webseiten werden in die drei Bereiche vertrauenswürdig, unbekannte Seiten sowie in nicht vertrauenswürdig unterteilt. Zusätzlich dazu existiert noch der Bereich der lokalen Zone, was alle lokal geöffneten Webseiten abdeckt. In jedem Browser-Tab informiert eine Markierung, welchem Bereich eine aufgerufene Webseite zugeordnet wurde. Damit sollen Phishing-Angriffe ebenso wie das Einfangen von Spyware und Dialern unterbunden werden.

Netscape 8
Netscape 8
Über die Seitenkontrolle lässt sich bestimmen, dass etwa unbekannte Seiten generell keine Cookies ablegen bzw. kein JavaScript- oder ActiveX-Code ausführen dürfen, während dies bekannten Seiten sehr wohl erlaubt wird. Etwas verwundert reibt man sich die Augen, nach welchen Kriterien Netscape 8 in der Standardkonfiguration welche Rendering Engine verwendet: Demnach kommt die Firefox-Engine immer zum Einsatz, außer es handelt sich um vertrauenswürdige Webseiten, weil diese dann mit dem Internet Explorer dargestellt werden.

Netscape 8 verheiratet Firefox mit dem Internet Explorer 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

AF 25. Mai 2005

Moin, Benutzer von Quickbooks 2005 sollten tunlichst die Finger von Netscape lassen...

tornadogt 24. Mai 2005

Dann frage ich mich, was die Leute machen, die mit zwei Monitoren arbeiten und ihre...

tornadogt 24. Mai 2005

Toller Kommentar... Die Leute werden immer Geistreicher.... Aber schön, dass "lol...

lol 20. Mai 2005

AOL war lange Zeit DIE treibende Kraft hinter Mozilla. Ohne AOL gäbe es dein heutigen...

schorsch 20. Mai 2005

Er meint sicherlich diese Seite http://ftp.netscape.com/pub/netscape8/english/8.0...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /