Abo
  • IT-Karriere:

LucasArts: Indiana Jones lässt die Peitsche wieder knallen

Publisher kündigt mit Battlefront 2 sein erstes PSP-Spiel an

Fans um den gegen fiese deutsche Schergen kämpfenden Kult-Archäologen Indiana Jones können sich freuen: LucasArts widmet ihm ein neues Konsolenspiel, in dem der Held mit Hut und Peitsche wieder sein Können beweisen muss. Außerdem verkündete der Publisher, im Rahmen der Electronic Entertainment Expo (E3), mit Star Wars Battlefront 2 sein erstes Spiel für Sonys Spielehandheld PlayStation Portable (PSP) an.

Artikel veröffentlicht am ,

Battlefront 2 für die PSP wird von Savage Entertainment entwickelt und soll der bereits angekündigten Konsolenversion inhaltlich weitgehend entsprechen. Es kann also auf dem Boden und im All geschossen sowie mit Jedi-Kräften gekämpft werden. Hinzugefügt wurden Mini-Kampagnen, um dem schnellen Handheld-Spiel zwischendurch gerechter zu werden als die längeren Konsolenkampagnen. Auf Netzwerk-Mehrspieler-Action muss auch auf der PSP nicht verzichtet werden, da die WLAN-Funktion des Spielehandhelds unterstützt werden. Allerdings können nur bis zu vier Spieler mit- und gegeneinander spielen. Ausgeliefert werden soll Battlefront 2 im Herbst 2005. Erstmals wird LucasArts dabei ein Handheld-Spiel selbst und nicht über Partner vertreiben. Auch Battlefront 2 für die PlayStation 2, die Xbox und den PC sind bereits für den Herbst angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Zum Indiana-Jones-Spiel für Konsolen hat LucasArts bisher nicht viel verraten. Bekannt ist nur, dass das Spiel für Geräte der neuen Konsolengeneration erscheinen soll. Ob alle drei kommenden Konsolen unterstützt werden sollen, also Xbox 360 (kommt Ende 2005), PlayStation 3 (Frühjahr 2006) und Revolution (2006), verriet LucasArts noch nicht. Allerdings vergeht auch noch etwas Zeit, bis Indy wieder seine Peitsche knallen lässt - das neue Konsolenspiel wurde für 2007 in Aussicht gestellt. Dann soll es mit einem die Welt umspannenden Abenteuer, sehr realistischen Umgebungen und ausgefeilter künstlicher Intelligenz glänzen, verspricht der Publisher.

Trotz neuer Konsolen will LucasArts auch die bestehenden Systeme nicht vernachlässigen. "Obwohl sich die Industrie auf die nächste Generation von Konsolen vorbereitet, ist es wichtig zu erkennen, dass die aktuellen Systeme noch sehr relevant sind und die PC-Plattform so stark wie immer bleibt", so Peter Hirschmann, LucasArts' Vice President of Production. Große Ankündigungen für PC und bestehende Konsolen gab es zur E3 aber von LucasArts nicht.

Neues war vom Echtzeitstrategiespiel Star Wars Empire at War für den PC zu hören: Das derzeit von Petroglyph entwickelte Spiel wird es nicht mehr im Jahr 2005 auf den Markt schaffen, stattdessen soll es nun im Frühjahr 2006 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

larry 20. Mai 2005

seit die grafik dieser spiele es ermöglicht dass für die nase der figuren mehr als 1...

Bibabuzzelmann 19. Mai 2005

Jo danke Grizzz, kennste Lagrizzz ? *g

Johnny Cache 19. Mai 2005

Das hält mich aber trotzdem nicht davon ab seit nun fast 15 Jahren regelmäßig die alten...


Folgen Sie uns
       


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
    Harmony OS
    Die große Luftnummer von Huawei

    Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner


        •  /