Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Star Wars Episode 3 - Die Rache der Sith

Spiel zum Film für PlayStation 2 und Xbox

Praktisch kein Monat vergeht, ohne dass LucasArts ein neues Star-Wars-Spiel auf den Markt wirft. Diesmal gibt es aber zumindest einen wirklich guten Grund - den Kinostart von Episode 3. Das offizielle Spiel zur Leinwandvorlage beinhaltet dabei sogar gut zehn Minuten Original-Filmszenen.

Artikel veröffentlicht am ,

Star Wars Episode 3 (PS2/Xbox)
Star Wars Episode 3 (PS2/Xbox)
Somit ergibt sich natürlich auch automatisch, dass das Spiel praktisch dem Verlauf der Film-Story folgt, dabei allerdings einige große Lücken lässt - wer Episode 3 noch nicht gesehen hat, könnte stellenweise Probleme haben, dem Ganzen zu folgen. Der Spieler übernimmt die Rolle von Anakin Skywalker oder Obi-Wan Kenobi, um sich fortan durch Horden von Droiden, Kampfmaschinen und andere Bösewichter zu schnetzeln. Die Action läuft dabei recht schnörkellos ab - prinzipiell ist "Die Rache der Sith" ein pures Hack&Slay.

Inhalt:
  1. Spieletest: Star Wars Episode 3 - Die Rache der Sith
  2. Spieletest: Star Wars Episode 3 - Die Rache der Sith

Star Wars Episode 3 (PS2)
Star Wars Episode 3 (PS2)
Die meiste Zeit ist man somit damit beschäftigt, mit dem Lichtschwert auf die Feinde einzuschlagen und dafür wie wild die Aktionstasten zu drücken. Zwar sind Combos möglich, oftmals aber gar nicht nötig - der Schwierigkeitsgrad ist eher niedrig, und auf Grund der Massen von Kampfrobotern bleibt auch oft gar keine Zeit, intelligente Manöver auszuführen. Ein paar andere Möglichkeiten sorgen aber zum Glück für etwas Abwechslung. So gibt es die Option, Angriffe zu blocken oder auch Schüsse durch Rotieren des Lichtschwertes zurückzuschleudern. Auch die "Macht" wird natürlich eingesetzt - etwa zur Selbstheilung, zum Bewegen von Gegenständen und Feinden oder für extrem hohe und weite Sprünge.

Star Wars Episode 3 (PS2)
Star Wars Episode 3 (PS2)
Eine Lebens- und eine "Macht"-Anzeige geben kontinuierlich Auskunft über den Zustand des eigenen Charakters. Nach jeder der 16 Missionen werden die jeweiligen Kampfaktionen übrigens bewertet und die so gewonnene Erfahrung kann auf diverse Fähigkeiten verteilt werden - etwa auf den Schwertwurf, der so mit der Zeit immer besser funktioniert. Auch neue Combos und Machtfähigkeiten werden im Spielverlauf dazugelernt. Rätsel gibt es zwar, aber die sind nicht der Rede wert - mehr als mal das Schwert an der richtigen Konsole zu benutzen oder eine versteckte Maschine zu finden ist nicht zu tun.

Spieletest: Star Wars Episode 3 - Die Rache der Sith 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. 204,90€

harry2a 08. Jul 2005

zu lang...

dildo 08. Jul 2005

star wars ist das geilste überhaupt!

schlagdraufunds... 19. Mai 2005

Die alten Filme sind OK, aber der SW-Hype geht mir langsam auf die Nerven. Hoffentlich...


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /