Mac mini: Selbst gebauter Akkubetrieb für Apples Kleinsten

Mini-Mac mit Debian hält es fast zwei Stunden ohne Strom aus

Der Tüftler Silas Bennett hat seinen Mac mini so umgebaut, dass dieser für einige Zeit vollkommen ohne externe Stromzufuhr auskommen kann. Der Rechner, auf dem zudem noch Debian läuft, wird mit fünf Li-ion-Polymer-Akkus gespeist.

Artikel veröffentlicht am ,

Der umfangreiche Umbau, nach dessen Abschluss man von außen keinerlei Veränderung am Mac mini sieht, wurde mit Hilfe von fünf gekoppelten Lithium-Ion-Polymer-Akkus möglich. Jede der Zellen erreicht maximal 4,2V und 3,6V im Durchschnitt. Das Wichtigste aber: Sie sind für 4Ah freigegeben.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
  2. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
Detailsuche

Die von SKC PowerTech gestifteten Akkus wurden verbunden und mit einer kleinen Verkabelung an den Mac angelötet. Insgesamt baute sich Bennet damit eine 4Ah/20V-Energiequelle. Zudem wurde die Festplatte durch einen Microdrive-CF-IDE-Adapter und ein Hitachi 4GByte Microdrive ersetzt.

Bennet spielte außerdem noch Debian (Sarge) auf das Gerät auf. Mit einem Stresstest, der die CPU und die Platte stark belasten sollte, erreichte er dennoch nie einen höheren Energiebedarf als 20 Watt, wobei der Schnitt eher bei 14 Watt lag.

Der Mac mini läuft Angaben Bennetts zufolge rund 1 Stunde und 50 Minuten mit dem selbst gebauten Akku, der vollständig in das Gehäuse des kleinsten Apples passt. Auf seiner Website hat er seinen Umbau mit Fotos und etwas Text dokumentiert. Als Nächstes will der Tüftler einen Lademechanismus einbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


John Doe 20. Mai 2005

Du sagst es. Ist mir ohnehin ein Rätsel, warum es nicht längst PC-Netzteile mit...

Linuxfreak 19. Mai 2005

Ich würde eher sagen, der Mann ist kreativ. Vielleicht ist er ja auch ein Entwickler für...

Damage Inc. 19. Mai 2005

Oder kennt Ihr eine für so wenig Geld, die fast zwei Stunden hält? ;-)

toter Winkel 19. Mai 2005

hmm, ich hab keine ahnung wie es in so nem MacMini aussieht, aber womöglich wollte er so...

Ösel 19. Mai 2005

Das würdest du wohl kaum besser hinbekommen. Wenn man so dicke Kabel anlötet geht nunmal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
William Shatner
Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
Artikel
  1. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  2. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  3. MacOS Monterey Beta: Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung
    MacOS Monterey Beta
    Hinweise auf neues MacBook Pro 16 mit höherer Auflösung

    Die neueste Beta von MacOS Monterey beinhaltet Hinweise auf ein MacBook Pro 16 Zoll, welches ein Display mit 34.56 x 2.234 Pixel Auflösung haben soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /