Nach Übernahme: Eidos-Vorstand tritt geschlossen zurück

SCi-Manager übernehmen Board of Directors von Eidos

Nach der Übernahme von Eidos durch SCi trat jetzt der Eidos-Vorstand komplett zurück. Zuvor hatte sich der Publisher SCi gegen die Investorengruppe Elevation durchgesetzt, zu der auch U2-Sänger Bono zählt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zunächst hatte sich der Eidos-Vorstand für Elevation als Übernahmepartner entschieden, musste sich aber der Meinung einiger Großaktionäre beugen, die das finanziell bessere Angebot von SCi favorisiert hatten. Nachdem die Übernahme nun in trockenen Tüchern ist, trat das Board of Directors von Eidos geschlossen zurück - vermutlich nicht ganz unfreiwillig.

Neu ins Eidos-Board rücken Jane Cavanagh (CEO von SCi), Bill Ennis und Rob Murphy. Cavanagh dankte dem bisherigen Eidos-Vorstand für die geleistete Arbeit und dessen Zusicherung, den Übergang des Geschäfts von Eidos an SCi zu begleiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit über acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und kein Ende ist abzusehen.

Nameless 20. Mai 2005

"Zunächst hatte sich der Eidos-Vorstand für Elevation als Übernahmepartner entschieden...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /