IMHO: PalmOnes LifeDrive mit Identitätsproblemen

LifeDrive
LifeDrive
Der Hersteller sieht im LifeDrive ferner ein mobiles Fotoalbum, das auch zur Videowiedergabe genutzt werden kann. Auf dem Markt befinden sich bereits eine Reihe von mobilen Videoplayern, die sich wahlweise an einen Fernseher anschließen lassen, um sich Fotogalerien oder Videodaten mit Freunden an einem entsprechend großen Bildschirm ansehen zu können. Diese Möglichkeit fehlt dem LifeDrive komplett, so dass man für Diashows im Freundeskreis das Gerät immer umherreichen muss, damit andere die eigene Bildersammlung begutachten können.

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Junior Product-Owner (m/w/d) Software-Entwicklung
    MVZ Martinsried GmbH, Martinsried
Detailsuche

LifeDrive
LifeDrive
Zudem weisen preislich vergleichbare Videoplayer meist deutlich höhere Speicherkapazitäten auf und erlauben zumeist auch die Wiedergabe von MP3-Daten sowie die Anzeige von Fotos. Allerdings darf auch nicht außer Acht gelassen werden, dass diese Video-Player doch ein ganzes Stück größer als das LifeDrive sind. Etwas überrascht stellt man aber fest, dass im LifeDrive keine Digitalkamera eingebaut ist. Auch wenn sich mit solchen Kameras üblicherweise keine hochwertigen Fotos schießen lassen, würde es die Fotofunktionen dennoch abrunden.

LifeDrive
LifeDrive
Da das LifeDrive über keine eingebaute Tastatur verfügt, lässt es sich auch nicht ohne weiteres als Notebook-Ersatz verwenden. Denn weder das umfangreiche Bearbeiten von Office-Dokumenten noch das Schreiben längerer E-Mails bereitet per Graffiti 2 oder über die Soft-Tastatur Vergnügen, weil beides alles andere als komfortabel ist. Der Zukauf einer externen Tastatur umgeht das Problem zwar, aber das ist auch schon mit herkömmlichen PDAs und Smartphones ohne Schwierigkeiten möglich, weil Office-Dokumente üblicherweise nicht so viel Speicher einnehmen, dass man dazu zwingend eine Festplatte benötigt.

LifeDrive
LifeDrive
Das LifeDrive wirft somit die Frage auf, welche Zielgruppe ein solches Gerät hat. Sicherlich: Wer bereits einen PalmOS-PDA sein Eigen nennt und damit gerne mehr Daten ständig bei sich haben möchte, wird mit dem LifeDrive einen idealen Partner erhalten. Wer allerdings eigentlich ein digitales Bilderalbum mit TV-Anschluss oder einen Festplatten-MP3-Player mit großer Kapazität sucht, wird dem LifeDrive auf Grund der halbherzigen Integration der entsprechenden Funktionen wohl eher den Rücken kehren.

Der Grund dafür ist, dass palmOne mit dem LifeDrive ein Kombigerät anbietet, das die Nachteile aufweist, die man Kombigeräten üblicherweise nachsagt: Sie decken zwar viele verschiedene Funktionen ab, allerdings erhält man deutlich weniger als bei entsprechenden Einzellösungen.

IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 IMHO: PalmOnes LifeDrive mit Identitätsproblemen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Rich_6969 24. Dez 2005

Bin eigentlich ganz zufrieden mit meinem Lifedrive, abgesehen von der Akulaufzeit. Bei...

BL 07. Jun 2005

Ein Gerät, das wieklich einen iPod, einen P1 T5 und ein MM Jukebox in sich vereint wäre...

nicks 21. Mai 2005

Es ist klar, dass eine Multilösung nie alle Funktionen so integrieren kann, wie das...

Karaokestar! 18. Mai 2005

Wir werden wohl einer zunehmenden Verschmelzung von Handy/PDA/Jukebox usw. entgegensehen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /