Abo
  • IT-Karriere:

Wegen Xbox 360: Update für Windows XP MCE 2005

Erst kostenloses Windows-Update lässt Xbox 360 auf MCE-Systeme zugreifen

Microsoft hatte es bereits kurz vor der US-Spielemesse E3 2005 in Aussicht gestellt: Die Xbox 360 soll Videos, Fotos und Musik von Wohnzimmer-PCs mit Windows XP Media Center Edition 2005 laden können. Nun kündigte das Unternehmen ein entsprechendes kostenloses Update-Paket für sein "Videorekorder-Windows" an, damit die Xbox 360 per Netzwerk auch auf die Multimedia-Daten zugreifen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Anlässlich der Vorstellung der Xbox 360, die pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2005 auch in Europa zu einem noch nicht genannten Preis erhältlich sein soll, verkündete Microsofts Xbox-Abteilung, dass der Xbox-Nachfolger von Hause aus als "Media Center Extender" und somit in Verbindung mit Windows XP MCE als Netzwerk-Player fungieren kann. Bei Druck auf den grünen Knopf der Xbox-360-Fernbedienung sollen die auf dem PC gespeicherten Multimedia-Daten zum Abspielen zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH, Geesthacht
  2. Allgeier Experts Pro GmbH, Großraum Berlin

Das nun angekündigte Software-Update für PCs mit der speziellen Windows-Version soll der Xbox 360 den Zugang zu Musik, Fotos und standard- sowie hochauflösenden Videos bzw. Fernsehaufzeichnungen gewähren. Per Live-TV-Stream sollen auch Fernsehsendungen, auch solche in HDTV-Qualität, von der Xbox 360 dargestellt werden können - per Xbox-Live kann dabei auch gechattet werden. Details zu den unterstützten Dateiformaten und ob MCE auch einen Transcoder für der Xbox 360 fremde Formate mit sich bringt, gab Microsoft noch nicht bekannt.

Die Windows XP Media Center Edition 2005 findet sich primär in Media-Center-PCs. Einzeln ist das Windows-Paket mit integrierter Videorekorder-Anwendung bisher nur als OEM-Paket zu haben und setzt strikte Voraussetzungen an die Video-Hardware - es sind spezielle Treiber vonnöten.

Das Update zum Xbox-360-Stream-Server erhält Windows XP Media Center Edition 2005 erst in der zweiten Jahreshälfte 2005. Es soll dann kostenlos zur Verfügung stehen und in künftigen MCE-Systemen bereits integriert sein.

Die erste Xbox-Generation findet mit dem "Xbox Media Center Extender Kit" Anschluss an MCE-Systeme, allerdings bietet Microsoft das Software-Paket nur in den USA an. Wer den Xbox-360-Vorgänger als Multimedia-Player verwenden will, ist auf einen Umbau unter Verlust der Garantie angewiesen und kann dann etwa die sehr gelungene Open-Source-basierte Xbox-Software Xbox Media Center (XBMC) einsetzen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 2,19€

Sonyhasser... 25. Mai 2005

Ic find das voll dir Frecheit das die Xbox nur mit dem media center kompatibel ist ich...

the_spacewürm 18. Mai 2005

"Per Live-TV-Stream sollen auch Fernsehsendungen, auch solche in HDTV-Qualität, von der...

Micha 17. Mai 2005

Wegen? Also vom Stil her ist das ne Katastrophe :-)


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

    •  /