• IT-Karriere:
  • Services:

Wegen Xbox 360: Update für Windows XP MCE 2005

Erst kostenloses Windows-Update lässt Xbox 360 auf MCE-Systeme zugreifen

Microsoft hatte es bereits kurz vor der US-Spielemesse E3 2005 in Aussicht gestellt: Die Xbox 360 soll Videos, Fotos und Musik von Wohnzimmer-PCs mit Windows XP Media Center Edition 2005 laden können. Nun kündigte das Unternehmen ein entsprechendes kostenloses Update-Paket für sein "Videorekorder-Windows" an, damit die Xbox 360 per Netzwerk auch auf die Multimedia-Daten zugreifen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Anlässlich der Vorstellung der Xbox 360, die pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2005 auch in Europa zu einem noch nicht genannten Preis erhältlich sein soll, verkündete Microsofts Xbox-Abteilung, dass der Xbox-Nachfolger von Hause aus als "Media Center Extender" und somit in Verbindung mit Windows XP MCE als Netzwerk-Player fungieren kann. Bei Druck auf den grünen Knopf der Xbox-360-Fernbedienung sollen die auf dem PC gespeicherten Multimedia-Daten zum Abspielen zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. ROSE Systemtechnik GmbH, Hohenlockstedt

Das nun angekündigte Software-Update für PCs mit der speziellen Windows-Version soll der Xbox 360 den Zugang zu Musik, Fotos und standard- sowie hochauflösenden Videos bzw. Fernsehaufzeichnungen gewähren. Per Live-TV-Stream sollen auch Fernsehsendungen, auch solche in HDTV-Qualität, von der Xbox 360 dargestellt werden können - per Xbox-Live kann dabei auch gechattet werden. Details zu den unterstützten Dateiformaten und ob MCE auch einen Transcoder für der Xbox 360 fremde Formate mit sich bringt, gab Microsoft noch nicht bekannt.

Die Windows XP Media Center Edition 2005 findet sich primär in Media-Center-PCs. Einzeln ist das Windows-Paket mit integrierter Videorekorder-Anwendung bisher nur als OEM-Paket zu haben und setzt strikte Voraussetzungen an die Video-Hardware - es sind spezielle Treiber vonnöten.

Das Update zum Xbox-360-Stream-Server erhält Windows XP Media Center Edition 2005 erst in der zweiten Jahreshälfte 2005. Es soll dann kostenlos zur Verfügung stehen und in künftigen MCE-Systemen bereits integriert sein.

Die erste Xbox-Generation findet mit dem "Xbox Media Center Extender Kit" Anschluss an MCE-Systeme, allerdings bietet Microsoft das Software-Paket nur in den USA an. Wer den Xbox-360-Vorgänger als Multimedia-Player verwenden will, ist auf einen Umbau unter Verlust der Garantie angewiesen und kann dann etwa die sehr gelungene Open-Source-basierte Xbox-Software Xbox Media Center (XBMC) einsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  2. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  3. 85€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn. Vergleichspreis 99,99€)
  4. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)

Sonyhasser... 25. Mai 2005

Ic find das voll dir Frecheit das die Xbox nur mit dem media center kompatibel ist ich...

the_spacewürm 18. Mai 2005

"Per Live-TV-Stream sollen auch Fernsehsendungen, auch solche in HDTV-Qualität, von der...

Micha 17. Mai 2005

Wegen? Also vom Stil her ist das ne Katastrophe :-)


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /