• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer, alter Chef bei palmOne

Bisheriger Interims-CEO wird neuer CEO von palmOne

Der bisherige Interims-CEO von palmOne, Ed Colligan, wurde vom Board of Directors des Unternehmens einstimmig zum neuen CEO benannt. Außerdem behält er die Position des Präsidenten und erhält einen Sitz im Board of Directors bei palmOne.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit dem 25. Februar 2005 war Ed Colligan Interims-CEO von palmOne, nachdem der damalige palmOne-Chef Todd Bradley einen Monat zuvor überraschend seinen Rückzug aus dem Unternehmen bekannt gab. Bereits mit dem Beginn seiner Interims-CEO-Tätigkeit war Ed Colligan ein Kandidat für den Chefsessel bei palmOne, den er nun einnimmt. Parallel mit der Ernennung zum palmOne-Chef bleibt Ed Colligan Präsident von palmOne, was er seit dem 16. Juni 2004 ist.

Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Nordrhein-Westfalen, Hessen (Home-Office)
  2. Flottweg SE, Vilsbiburg bei Landshut

Ed Colligan meint, dass palmOne eine vorzügliche Gelegenheit habe, das bedeutendste Unternehmen im Bereich Mobile Computing zu werden. Er fühle sich geehrt und sei aufgeregt, dass er dazu bestimmt wurde, das Unternehmen zu leiten. Ed Colligan weiter: "Unsere Branche ist jung und voller Ideen. Ich bin zuversichtlich, dass wir die entsprechenden Produkte, Partner und Eigenschaften haben, um unsere führende Position weiter auszubauen."

Bevor Ed Colligan zum CEO gekürt wurde, sollen zahlreiche externe Bewerber geprüft worden sein. Aber kein anderer Bewerber habe so viel Erfahrung und Leidenschaft im Bereich für Mobile Computing hervorgebracht wie der neue CEO, beschreibt palmOne-Chairman Eric Benhamou die Qualitäten von Ed Colligan. Aber auch das Wissen von Ed Colligan in Bezug auf palmOne habe einen Ausschlag gegeben.

Ed Colligan kam durch die Übernahme von Handspring zu palmOne und war zuvor als Präsident und COO für Handspring tätig. Bereits 1993 hatte er bei Palm Computing angefangen, woraus später das Unternehmen palmOne wurde. Zwischenzeitlich hatte Ed Colligan Palm Computing mit den Gründern der Firma verlassen und gemeinsam mit diesen den Konkurrenten Handspring aufgebaut. Im Oktober 2003 wurde Handspring dann von palmOne übernommen und viele frühere Mitarbeiter von Palm Computing kamen so zu ihrem früheren Arbeitgeber zurück, der dann zu palmOne wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  3. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein

Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

    •  /