Notebook-Ständer von Kensington

Notebook-Station USB soll ergonomische Arbeit erlauben

Mit dem "Notebook-Station USB" will Kensington eine Alternative zum zusätzlichen TFT-Bildschirm bieten. Das Notebook soll sich mit dem Ständer am Schreibtisch ergonomisch nutzen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Notebook-Station USB
Notebook-Station USB
Dabei ist die Notebook-Station in fünf Stufen individuell verstellbar, um das Display des Notebooks auf die ergonomisch richtige Augenhöhe zu bringen. Dadurch sollen Nacken- und Rückenbereich entlastet werden, verspricht Kensington. Außerdem ist ein Konzepthalter integriert.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator - Linux (m/w/d)
    etailer Solutions GmbH, Olpe
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
Detailsuche

Der Notebook-Halter ist für Laptops bis zu 17 Zoll geeignet. Über den eingebauten USB-2.0-Hub mit vier Ports lassen sich Maus, externe Tastatur und Drucker schnell anschließen. Mit einer drehbaren Plattform sollen auch Präsentationen bequem möglich sein.

Die Notebook-Station USB kostet 79,90 Euro und soll ab sofort zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Stephan 24. Mai 2005

Zum einen ist das ständige nach unten blicken schlecht und anstrengend für die...

TCCrown 24. Mai 2005

Es gibt das verschiedene Varianten,moderner oder klassischer Look Schau mal bei EBAY...

Mark 17. Mai 2005

Ich kann da nur den Notebookständer ERGOFOLD empfehlen. Kostet zwar noch ein bisschen...

FileSeal 17. Mai 2005

oder zumindest extrem ähnlich..... ich für meinen teil nutze den dell dview seid 1ner...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
Artikel
  1. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
    Drucker
    Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

    In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Videoschalte: VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen
    Videoschalte
    VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen

    Tesla-Chef Elon Musk hat auf Einladung von VW-Chef Herbert Diess an einem Treffen von Führungskräften teilgenommen und gab ihnen viele Tipps.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /