• IT-Karriere:
  • Services:

Koders.com: Suchmaschine für Open-Source-Code

Suchmaschine für Code-Fragmente offiziell gestartet

Bereits Anfang November 2004 wurde Koders.com angekündigt, nun ist die Suchmaschine für Open-Source-Quelltexte offiziell gestartet. Sie durchsucht die Quelltexte von tausenden Open-Source-Projekten und soll Entwicklern so ggf. Arbeit abnehmen, wird es so doch einfacher, passende Code-Fragmente zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Koders.com durchsucht insgesamt rund 190 Millionen Code-Zeilen diverser Open-Source-Projekte, darunter vor allem Projekte, die unter Apache, Mozilla, Novell Forge oder SourceForge gehostet werden. Die Suche erlaubt dabei eine Einschränkung nach Programmiersprachen und Lizenzen, so dass sich gezielt nach passenden Code-Schnipseln fahnden lässt, die in die eigene Applikation übernommen werden können. Aber auch eine Suche nach Lösungsansätzen Dritter ist so sehr leicht möglich.

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Stuttgart, Neuss
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster

So soll Koders.com Zeit sparen, geht es doch um die Lösung sehr allgemeiner Probleme, die schon von vielen anderen gelöst wurden. Statt entsprechende Lösungen neu zu entwickeln, will die Suchmaschine die Wiederverwendung funktionierender und getesteter Code-Teile fördern. Via Koders.com lassen sich aber auch leicht Beispiele für die Nutzung bestimmter APIs finden.

Ergänzt wird die Suchmaschine durch eine knappe Analyse der erfassten Projekte, die anhand der Codezeilen versucht abzuschätzen, wie teuer es wäre, eine bestimmte Software neu zu erstellen. Darüber hinaus stellt Koders einen webbasierten Quelltext-Browser zur Verfügung.

Die Suchmaschine steht kostenlos zur Verfügung, eine spezielle Lösung für den Unternehmenseinsatz befindet sich im Beta-Test. Damit soll es dann möglich sein, auch den im Unternehmen vorhandenen Code in die Suche einzubeziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€
  2. ab 809€ auf Geizhals
  3. 499,99€ / 399,99€ (Release 19.11.)

dulux 18. Mai 2005

Hallo, habe grad ein paar Proben gemacht. Schaut sehr gut aus! So was ist wirklich...


Folgen Sie uns
       


Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Java 15: Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?
    Java 15
    Sealed Classes - Code-Smell oder moderne Erweiterung?

    Was bringt das Preview Feature aus Java 15, wie wird es benutzt und bricht das nicht das Prinzip der Kapselung?
    Eine Analyse von Boris Mayer

    1. Java JDK 15 geht mit neuen Features in die General Availability
    2. Java Nicht die Bohne veraltet
    3. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben

      •  /