• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Stronghold 2 - Komplexer Burgenbau in 3D

Fortsetzung des erfolgreichen Strategietitels

Stronghold wusste Ende 2001 mit seinen komplexen Aufbau- und Kampfpassagen Strategie-Fans allerorten zu begeistern. Fast vier Jahre später schicken die Entwickler der Firefly Studios nun die Fortsetzung ins Rennen. Neben deutlich mehr Einheiten und komplexeren Wirtschaftskreisläufen wurde vor allem auch die Optik überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Stronghold 2 (PC)
Stronghold 2 (PC)
Stronghold 2 erstrahlt nun nämlich in 3D - und die Entwickler gaben sich größte Mühe, die neue Grafikpracht durch zahlreiche kleine Details noch weiter aufzubohren. Wenn etwa Mauern unter den Angriffen eines Katapultes zerbröseln oder Bürger ihrem Unmut über zu hohe Steuern Luft machen, sieht das teilweise wirklich bis zum letzten Pixel äußerst liebevoll animiert und gestaltet aus. Trotzdem setzt Stronghold 2 grafisch aber keine neuen Maßstäbe im Strategie-Genre: An den Glanz eines Siedler V kommt man nicht ganz heran.

Stronghold 2
Stronghold 2
Stronghold 2 bietet zwei komplexe Kampagnen mit vielen, sehr unterschiedlichen Einzelaufgaben; die nette, allerdings nicht sonderlich innovative Hintergrundgeschichte wird in Zwischensequenzen in Spielgrafik vermittelt und vermag es recht gut, eine schöne Mittelalter-Atmosphäre entstehen zu lassen.

Prinzipiell besteht Stronghold 2 wieder aus den beiden gewichtigen Teilen Aufbau und Kampf: Einerseits geht es darum, zum mächtigen Burgherren aufzusteigen, ein riesiges, gut gesichertes Areal zu errichten, die eigenen Untertanen bei Laune zu halten sowie für das Vorhandensein aller nötigen Güter zu sorgen. Der andere Teil ist vor allem für Taktik-Fans natürlich der interessantere - hier wird belagert, gekämpft und zerstört, bis die Burgmauern nachgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Stronghold 2 - Komplexer Burgenbau in 3D 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

Trodor 18. Okt 2010

habe den stronghold 2 ordner geloscht kan des gaem nicht mher deinsatliren hat weher nen...

Trodor 18. Okt 2010

also ich habe das selbe problem habe den Stronghold 2 ordner geloscht ich bin dabei das...

Stefan Steinecke 19. Jun 2005

Sorry. Deine Graka entspricht in der Leistung etwa einer GeForce 3 und war schon vor...

poffenuter 18. Mai 2005

Ich vermute nach Warcraft3 wird man sicher an sowas wie Starcraft2 arbeiten. Wobei...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

      •  /