• IT-Karriere:
  • Services:

Gemeinsame Zukunft für Konqueror und Safari?

Entwickler von KHTML und WebCore wollen enger zusammenarbeiten

Nachdem sich KDE-Entwickler Zack Rusin Ende April 2005 verärgert über die nicht vorhandene Zusammenarbeit mit Apple in Bezug auf die HTML-Rendering Engines KHTML und WebCore geäußert hatte, scheint nun Bewegung in die Sache zu kommen - im positiven Sinne.

Artikel veröffentlicht am ,

Rusin hatte sich darüber beklagt, dass der Safari-Code inkonsistent und Änderungen meist voneinander abhängig seien, was es nahezu unmöglich mache, einzelne Patches aus Safari/WebCore in KHTML zu übernehmen, ohne auch einen ganzen Rattenschwanz weiterer Änderungen durchzuführen. Manche Teile seien zudem eng an das API von MacOS X gebunden, so dass diese praktisch nicht brauchbar und von Grund auf neu entwickelt werden müssten. Sollte sich aber jemand finden, der diese Arbeit tut, werde dennoch Apple den Applaus der Öffentlichkeit erhalten, so ein verärgerter Zack Rusin.

Stellenmarkt
  1. WeGrow GmbH, Tönisvorst
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin

Zwar scheinen Pläne einer gemeinsamen Entwicklung in einem einheitlichen "Source-Tree" vom Tisch, doch die Entwickler beider Seiten suchen nach Wegen, ihre Kräfte besser zu bündeln, berichtet KDE-Entwickler Allan Sandfeld nach einem IRC-Treffen, an dem auch Apples Safari-Entwickler David Hyatt und Maciej Stachowiak teilnahmen.

Man diskutiere Lösungen für eine gemeinsame Zukunft, auch wenn eine Entwicklung innerhalb eines einheitlichen Source-Tree auf Grund der unterschiedlichen Ziele und Anforderungen wohl nicht zustande kommen wird. Dennoch geht es darum, die Kooperation der beiden Entwickler-Teams zu verbessern. Da Apple gerade Tiger alias MacOS X 10.4 veröffentlicht hat und das KDE-Projekt in der frühen Phase der Entwicklung von KDE 4 steckt, ergeben sich gerade derzeit gute Chancen, so Sandfeld. Weitere Ankündigungen hierzu sind in erster Linie von Apple zu erwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

luke17 17. Mai 2005

Der Name löst bei vielen Mozilla Devs noch heute Schweißausbrüche aus. Ich kann Zack...

nil 17. Mai 2005

gibt's das auch mit fundierteren argumenten?


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /