Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft verspricht sichere Windows-PCs

Interner Test vom Abo-Dienst Windows OneCare läuft

Mit einem speziellen Abo-Dienst will Microsoft künftig Windows-Systeme sicherer machen und vor Internetangriffen schützen. Zu dem Sicherheits-Service Windows OneCare gehört eine Backup-Lösung und es stehen verschiedene Werkzeuge bereit, um etwa Dateien zu reparieren oder die Festplatte aufzuräumen. Mit diesem Schritt will Microsoft dafür sorgen, dass durchschnittliche PC-Nutzer auf einfache Art und Weise ihre Windows-Systeme "gesund" halten können.

Windows OneCare umfasst eine Antivirus-Software mit Update-Funktion, ein Anti-Spyware-Tool sowie einen Zwei-Wege-Firewall-Schutz. Mit einer beiliegenden Backup-Lösung sollen sich in regelmäßigen Abständen Backups des Systems auf CD oder DVD anlegen lassen, wobei auch inkrementelle Backups unterstützt werden. Im Falle eines Datenverlustes verspricht Microsoft, dass sich zerstörte Dateien bequem wiederherstellen oder auf einen anderen Rechner übertragen lassen.

Anzeige

Außerdem wird der Abo-Dienst mit Optionen versehen, um überflüssige Dateien von der Festplatte zu löschen, Laufwerke zu defragmentieren oder kaputte Daten zu restaurieren. Wie auch das aus Windows bekannte Sicherheitscenter soll Windows OneCare außerdem auf anstehende Updates hinweisen und darüber hinaus Empfehlungen zu anstehenden Aufgaben geben, um das PC-System zu pflegen.

Auch wenn es von Microsoft keine genauen Angaben dazu gibt, wird der Abo-Dienst Windows OneCare voraussichtlich kostenpflichtig sein. Zunächst wird der Dienst von internen Microsoft-Mitarbeitern getestet, um Windows OneCare dann bis Ende 2005 als offizielle Beta freigeben zu können. Microsoft gab nicht bekannt, wann der fertige Dienst bereitgestellt wird.


eye home zur Startseite
Bibabuzzelmann 17. Mai 2005

Das Prog ist auch kostenlos, man muss sich nur anmelden, dann bekommt man nen...

Michael - alt 17. Mai 2005

Ich bin einverstanden. Nur was willst Du in jedem (also auch Linux-Markt) dagegen...

Michael - alt 17. Mai 2005

Damit Du mich nicht falsch verstehst: Die Behauptung, man müsse Spezialist sein um sich...

thumbsucker 17. Mai 2005

yeah. no comment.

Michael - alt 16. Mai 2005

Liebe Golem-Artikelschreiber, Ihr unterscheidet Euch in meiner Auffassung zur Bildzeitung...


mistake / 13. Mai 2005

Wir haben da noch eine tolle Idee...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  2. über Hays AG, Berlin
  3. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Scheinheilig

    Cyber | 04:16

  2. Re: windows 10

    ve2000 | 04:12

  3. Re: Das WWW beginnt zu nerven...

    zwergberg | 04:11

  4. Re: Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden...

    ML82 | 03:56

  5. Re: Skynet jemand vielleicht?

    Hotohori | 03:53


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel