Abo
  • IT-Karriere:

Epic Games kauft Reality Engine (Update)

Unreal Engine 3 bald mit Echtzeit-Radiosity-Rendering?

Mit seiner aus einem Hobby hervorgegangenen Reality Engine hat Artificial-Studios-Gründer Tim Johnson einen vielversprechenden Konkurrenten für namhafte 3D-Engines geschaffen. An dem Echtzeit-Radiosity-Rendering der Reality Engine zeigte sich auch Epic Games interessiert und kaufte sich kurzerhand die Engine samt Johnson für die Verbesserung der eigenen Unreal Engine ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Anders als die Konkurrenz beherrscht die Reality Engine besonders realistische Licht- und Schatteneffekte mittels Echtzeit-Radiosity-Rendering. Das "Precomputed Radiance Transfer" (PRT) genannte Verfahren soll auch in weiträumigen Arealen und detaillierter Umgebung eingesetzt werden können. Außerdem soll die Engine über eine ausgefeilte Physik-Simulation verfügen.

Inhalt:
  1. Epic Games kauft Reality Engine (Update)
  2. Epic Games kauft Reality Engine (Update)

Tim Johnson, der Hauptentwickler der Reality Engine und Gründer von Artificial Studios, wird sich bei Epic Games dem für die Entwicklung der Unreal Engine 3 verantwortlichen Team anschließen. Auf der nächste Woche stattfindenden E3 2005 wird Johnson bereits als Epic-Angestellter zugegen sein.

Engine-Vergleich von der Artificial-Studios-Website
Engine-Vergleich von der Artificial-Studios-Website

Epic wird die Reality Engine zu Gunsten der Unreal Engine 3 einstampfen und auch keinen Support mehr dafür zu leisten. Stattdessen soll die vorhandene Softwaretechnik analysiert und - wo sinnvoll - in die Unreal Engine 3 integriert werden. Entwicklern mit einer Reality-Engine-Lizenz will man Upgrades auf die Unreal Engine 3 zu besonders günstigen Konditionen anbieten.

Epic Games kauft Reality Engine (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. 51,95€
  3. 4,19€
  4. (-80%) 6,99€

nf1n1ty 14. Mai 2005

Also ich finde das schade! Es sollte gerade in dem Bereich mehr Anbieter geben! Ich hasse...

Boogey 13. Mai 2005

??? Die Liste ist so nichtssagend, wie irgendwas. Das meist bezieht sich auf...

net-forum.dl.am 13. Mai 2005

Das Ergebniss einer Engine ist immer nur so gut wie die Leute die sie einsetzen. Damit...

spike 13. Mai 2005

wird nintendo wohl kaum zulassen, da die rechte an dem spiel bei nintendo und nicht, wie...

Gott 13. Mai 2005

Kauf dir Hirn.


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /