• IT-Karriere:
  • Services:

Sabre kauft lastminute.com für 843 Millionen Euro

Online-Reise-Anbieter Travelocity und lastminute.com werden vereint

Das US-Unternehmen Sabre kauft für 577 Millionen britische Pfund den europäischen Reiseanbieter lastminute.com, eines der letzten großen und noch eigenständigen Unternehmen des Internet-Booms. Sabre betreibt mit Travelocity einen der größten Konkurrenten von lastminute.com, die auf kurzfristige Reisebuchungen spezialisiert sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Sabre zahlt 165 Penny pro Aktie von lastminute.com, insgesamt 577 britische Pfund, was umgerechnet etwa 843 Millionen Euro sind. Abgewickelt wird die Transaktion über die Sabre-Tochter Travelocity Europe Limited, die speziell für die Übernahme gegründet wurde.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  2. Selfio GmbH, Koblenz, Bad Honnef, Home-Office

Brent Hoberman, derzeit CEO von lastminute.com, soll künftig als CEO das Geschäft von lastminute.com Travelocity Europa leiten und an Travelocity-CEO Michelle Peluso berichten.

Lastminute.com zählt mehr als 10 Millionen Abonnenten seines kostenlosen wöchentlichen Newsletters.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  3. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)

the travel 22. Jul 2005

was habt ihr blos alle für ein problem?


Folgen Sie uns
       


    •  /