GCDC soll Spieleentwickler und Forscher zusammenbringen

Entwicklerkonferenz will auch Wissenschaftler und Studenten einbeziehen

Im Rahmen der Games Convention 2005 gibt es wieder die Spieleentwicklerkonferenz "GC Developer Conference", kurz GDCD, die vom 16. bis 18. August 2005 erstmals universitäre Forscher einbeziehen will. Die Veranstaltung soll damit nicht nur aktuelle Trends in den Bereichen Entwicklung und dem Spielemarkt, sondern auch der Informatik aufzeigen - der Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie soll damit gefördert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den wissenschaftlichen Teil "Computer Science and Magic" läuft derzeit ein Aufruf an potenzielle Referenten, die gebeten werden, vorab eine Zusammenfassung ihres Beitrags mit einer eigenen Bewertung für die Relevanz des vorgeschlagenen Themas für die Spielebranche einzureichen. "Computer Science and Magic" läuft als eigene Informatik-Tagung unter dem gemeinsamen Dach der Leipziger Entwicklerkonferenz.

Stellenmarkt
  1. IT Service Delivery Manager (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
  2. Serviceexperte (m/w/d) IT Identity Management (IDM) & AD
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

"Das ist weltweit die erste Konferenz zum Thema Computerspiele, die versucht, diese Brücke zu schlagen", betont Maic Masuch, Professor für Computerspiele an der Fakultät für Informatik der Universität Magdeburg. Masuch ist der Initiator des wissenschaftlichen Teils der GCDC und zugleich Sprecher des neuen Arbeitskreises Computerspiele bei der Gesellschaft für Informatik (GI). "Wir wollen Wissenschaftlern aus der Informatik, die Computerspiele als Anwendungsfeld entdeckt haben, ein Forum geben".

Ziel sei es, den Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie zu fördern, da es in Deutschland zwischen Universitäten und Spielentwicklern noch "zu viele Berührungsängste" gebe. Gerade das wolle man mit der Konferenz in Leipzig verändern, so Masuch.

Gesucht werden für die erweiterte GCDC 2005 nicht nur wissenschaftliche Vorträge mit Relevanz für die Spielebranche, sondern auch studentische Hilfskräfte. Diese müssen sich zwar im organisatorischen Bereich der Konferenz einbringen, sollen dafür aber Kontakte zu einflussreichen Experten der Computerspielbranche knüpfen und sich aus erster Hand über die aktuellen Entwicklungen im Games-Bereich informieren können.

Interessierte Wissenschaftler ("Call for Papers") und Studenten ("Call for Student Assistants") finden unter www.gcdc-germany.com weitere Informationen zur Beteiligung an der Konferenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /