Abo
  • IT-Karriere:

Stalker: Nicht mehr im Jahr 2005

Shooter lässt noch länger auf sich warten, wird aber auf der E3 zu sehen sein

THQ will auf der Mitte Mai 2005 startenden Spielefachmesse E3 in Los Angeles unter anderem eine aktuelle Version des in Entwicklung befindlichen Shooters "S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl" zeigen. Derweil müssen sich Fans wohl noch länger in Geduld üben - länger als gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
THQ hatte schon im Februar 2005 angekündigt, dass die Entwicklungszeit des Tschernobyl-Shooters um unbestimmte Zeit verlängert wird. Bereits zuvor gab es mehrere Verspätungen, laut THQ und dem ukrainischen Spielestudio GSC Gameworld wegen eines aufwendigen dynamischen "Lebenssimulationssystems" und wegen allgemein benötigter längerer Entwicklungszeit. Stalker soll mit seinem Lebenssimulationssystem eine sich dynamisch verändernde Welt bieten, die sich dem Spieler jedes Mal etwas anders präsentiert - mit zufällig generierten Ereignissen und Aufgaben. Die Grafik-Engine, X-Ray getauft, hat GSC selbst entwickelt.

Wie THQ nun im Vorfeld der E3 angab, soll Stalker erst im Jahr 2006 fertig werden. Dass sich lange Wartezeiten mitunter lohnen, zeigte der - anders als Stalker stark gescriptete - Shooter Half-Life 2, so dass man gespannt sein darf, ob aus Stalker das erhoffte Spiele-Highlight wird und wie gut der dynamisch generierte Inhalt funktioniert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers - Infintiy War, Game of Thrones)
  2. (aktuell u. a. Dell PowerEdge T30 Minitower-Server 439,00€, Enermax Gehäuselüfter 2er Pack 29...
  3. ab 152,00€
  4. 59,99€

z3r0-cOOl 11. Feb 2006

Ich versteh es nicht es gibt STALKER- Shadow of Chernobly und STALKER - Oblivin Lost sind...

Wayne Static 13. Mai 2005

Mit der doofen Alpha hatte ich 100FPS mit ner Geforce FX 5900XT, machste dir etwa...

Uni 13. Mai 2005

.. soll gleichzeitig erscheinen..

Schubidu 12. Mai 2005

Kunststück. Im Film hat man ja auch fast nix gesehen. ;)

Der müde Tod. 12. Mai 2005

Spiel XY erscheint Z *) Jahre später. *) beliebige Zahl >= 1 (eher größer 2, wenn man...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

      •  /