Asus liefert sein erstes Turion64-Notebook aus

Mainstream-Notebook mit GeForce Go 6200 und vier Stunden Akkuleistung

Mit dem A6700K liefert Asus sein erstes Turion64-Notebook aus. Das Mainstream-Gerät ist mit 2,85 kg zwar kein Leichtgewicht, soll aber im Akkubetrieb vier Stunden durchhalten, kommt mit eingebauter Webcam und kann dank GeForce-6200-Grafikchip auch für Spieler interessant sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus A6700K
Asus A6700K
Dem zum Einsatz kommenden 25-Watt-Notebook-Prozessor AMD Turion64 Mobile MT-30 mit 1,6 GHz und 1 MByte Level-2-Cache stehen 512 MByte DDR333-SDRAM zur Verfügung. Da nur einer der beiden Speichersteckplätze belegt ist, kann das Gerät leicht mit mehr DDR-SDRAM bestückt werden - nur wenn man die maximal möglichen 2 GByte benötigt, muss auch das 512-MByte-Modul ausgetauscht werden.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Developer (w/m/x)
    über duerenhoff GmbH, Münster
  2. IT Systembetreuer/IT-Administra- tor, Software-Paketierung (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Das 15,4-Zoll-Breitbild-TFT-LCD des Notebooks stellt 1.280 x 800 Bildpunkte dar, wobei Asus zur farbenfroheren Darstellung auf eine Entspiegelung verzichtete. Angesteugert wird das LCD durch den bereits eingangs erwähnten Nvidia-Grafikchip vom Typ GeForce Go 6200 TurboCache, der auf 64 MByte eigenen Speicher und bis zu 192 MByte vom Hauptspeicher zugreift.

Asus A6700K
Asus A6700K
Als Laufwerke stehen eine 80-GByte-Festplatte (5.400 Umdrehungen/Minute), ein Double-Layer-Brenner und ein Speicherkartenleser für SD/MMC, Memory Stick und Memory Stick Pro zur Verfügung. Ein PC-Card-Steckplatz (PCMCIA Typ 2) steht zur Erweiterung bereit, während das Schnittstellensammelsurium 10/100-Mbps-Ethernet, 54-Mbps-WLAN (802.11b/g), ein 56K-Modem, Firewire400 (IEEE 1394), viermal USB 2.0, Parallel-Port, Infrarot sowie je einen VGA- und TV-Ausgang beinhaltet. Stereo-Ton wird über Lautsprecher oder Line-Out ausgegeben, ein Mikro sowie Line-In stehen ebenfalls zur Verfügung.

Die eingangs erwähnte und über dem LCD angebrachte Webcam bietet eine 1,3-Megapixel-Auflösung. Wer nicht Windows booten will, um Musik oder Filme gucken zu können, für den bietet das Gerät per Mini-Betriebssystem, vermutlich Linux, die Möglichkeit, Audio-CDs, MP3-Dateien, Spielfilm-DVDs und Video-CDs direkt abzuspielen. Die Steuerung erfolgt dann über die Multimedia-Buttons, eine Fernbedienung scheint nicht beizuliegen. Regulär wird das Notebook über die Tastatur und ein davor sitzendes Touchpad gesteuert.

Asus A6700K
Asus A6700K
Das 35,4 x 28,4 x 3,5 cm große und 2,85 kg schwere Notebook soll mit seinem Lithium-Ionen-Akku (8-Zellen, 4800 mAh) bis zu vier Stunden durchhalten können. Vorinstalliert sind Windows XP Home, MS Works, AsusDVD 2000 XP/Cyberlink PowerDVD und Nero Burning ROM. Die Garantie beträgt zwei Jahre inkl. Abhol- und Lieferservice und lässt sich aber gegen Aufpreis auf drei Jahre verlängern.

Laut Asus ist das A6700K ab sofort für 1.299,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Unter 100 MBit/s: Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen
    Unter 100 MBit/s
    Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen

    Sachsen will mehr FTTH, gerade für ländliche Regionen. Doch der Wirtschaftsminister befürchtet, dass andere Bundesländer schneller sind.

  2. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  3. Betriebssystem: Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet
    Betriebssystem
    Einige Windows-11-Apps funktionieren nicht ohne Internet

    Um Platz zu sparen, müssen sich einige vorinstallierte Windows-11-Apps mit dem Internet verbinden. Auch ein Microsoft-Konto ist dafür nötig.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /