• IT-Karriere:
  • Services:

Phantasy Star Online Blue Burst - Offene Beta gestartet

Sega speichert Charakterdaten endlich auf dem Server

Im Rahmen einer offenen Beta-Phase können Interessierte die jüngste und offenbar nur für PC erscheinende Inkarnation von Phantasy Star Online auf Herz und Nieren testen. Wer nach sechs Wochen Beta-Phase nicht von "Phantasy Star Online Blue Burst" genug hat, kann zum kommerziellen Start des Spiels seinen während der Beta aufgebauten Charakter weiter behalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Phantasy Star Online Blue Burst
Phantasy Star Online Blue Burst
Phantasy Star Online Blue Burst (PSO Blue Burst) spielt sieben Jahre nach der im ersten PSO-Titel erfolgten Landung von Pioneer 1 auf dem Planeten Ragol. Als Pioneer 2 landet, um die Besiedlung der wehrhaften Welt voranzutreiben, geht der Kontakt nach einer massiven Explosion auf der Planetenoberfläche verloren. An den Spielern ist es, als "Hunter", "Ranger" oder "Force User" die Sache aufzuklären. Das actionlastige Online-Rollenspiel soll am 9. Juni starten und PSO schon am 23. Juni 2005 mit der "Episode IV" und einer komplett neuen Story erweitert werden. Bis jetzt ist nur von der PC-Version die Rede, für Konsolen wurde der jüngste Teil der auf der Dreamcast geborenen Online-Spielserie bisher nicht angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin

Phantasy Star Online Blue Burst
Phantasy Star Online Blue Burst
Grafisch soll PSO Blue Burst das bisher aufwendigste PSO sein, zwölf verschiedene, stark optisch veränderbare Charakterklassen und ein verbessertes Team-System mit sich bringen. Außerdem soll es endlich, wie andere Online-Spiele, die Spielerdaten nicht mehr auf dem Rechner des Spielers, sondern auf Segas Spiel-Servern speichern. Damit ist man nun nicht mehr ans eigene System gebunden und kann auch von anderen PCs ins Spiel.

Mit der nun auf www.psobb.com verfügbaren Beta-Version von PSO Blue Burst für den PC soll das Spiel bis zum 9. Juni getestet werden können. Wer es kauft, erhält einen Freimonat und muss danach rund 9,- US-Dollar pro Monat zahlen. Die aufgebauten Charaktere und ihre Gegenstände sollen Beta-Testern beim Umstieg auf die kommerzielle Version erhalten bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  3. 7,99€

GuyCD 18. Mai 2005

Also ich finde es macht trotzallem richtig spass wieder durch die welten von Ragol zu...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
    •  /