Flashplayer von Maxfield spielt Videos ab

MP3-Player mit 1 GByte spielt Filme ab und nimmt Radiosendungen auf

Maxfield stellt einen portablen Multimediaplayer vor, der nicht nur Audioformate, sondern auch Videos und Fotos abspielen kann. Mit seinen Zeitsteuerungsfunktionen kann der Max-Movie gezielt Radioprogramme aufnehmen oder als Wecker dienen. Ein eingebautes Mikrofon erlaubt zudem die Nutzung als Diktiergerät, die Aufnahme wird direkt als MP3 gespeichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Maxfields Max-Movie hat einen Flash-Speicher von 1 GByte. Er wiegt 35 Gramm und misst 69 x 33 x 16 Millimeter. Der Lithium-Polymer-Akku soll bis zu 15 Stunden Laufzeit ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektmanager (w/m/d) IT Networking
    Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Leipzig
  2. Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) mit Schwerpunkt "Digitalisierung in Wirtschaft und ... (m/w/d)
    Duale Hochschule Gera-Eisenach, Gera
Detailsuche

Zu den nutzbaren Audioformaten gehören neben MP3 auch das freie Ogg-Vorbis sowie mit Digital Rights Managment (DRM) geschützte Windows-Media-Audio-Dateien (WMA) und ungeschützte WMAs. Für den Datentransfer vom PC oder Mac wird eine USB-2.0-Schnittstelle genutzt.

Maxfields Max-Movie
Maxfields Max-Movie
Die Aufnahmefunktion erlaubt es, Radioprogramme mit Hilfe des eingebauten UKW-Radioempfängers aufzunehmen. Mit dem eingebauten Mikrofon lässt sich der Max-Movie auch als Diktiergerät nutzen, ein Line-Eingang erlaubt es, Musik von anderen Geräten zu überspielen. Der eingebaute Encoder kodiert eingehende Musikdaten dabei direkt in das MP3-Format.

Neben seinen musikalischen Fähigkeiten kann der Max-Movie auch Fotos im JPEG-Format und Filme auf dem OLED-Display ausgeben, das maximal 260.000 Farben darstellen kann. Eine mitgelieferte Software konvertiert auf Wunsch Videos in ein eigenes MP4-Format. Alternativ lassen sich auch DivX- und "Avi"-Videos abspielen.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zu den weiteren Fähigkeiten gehören eine Sleep- und Weckfunktion, eine Stoppuhr, der Umgang mit ID3Tags der Version 2 zur Sortierung der Titel und eine zeitgesteuerte Aufnahmefunktion.

Der Max-Movie soll ab Juni 2005 für 199,- Euro zusammen mit dem Magix mp3 maker SE ausgeliefert werden. [von Andreas Sebayang]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ferdi-at-home 16. Mai 2005

Maxfield sollte lieber mal dafür sorgen, dass Ihr lange angekündigter PLayer mit...

Flo 11. Mai 2005

Würde doch Sinn machen dem Teil einen Anschluß nen TV-Out zu spendieren... wer will schon...

Dagget 11. Mai 2005

Irgendwie sieht es aus wie ein zu kurz geratenes Handy... meinermeinung fehlt nicht mehr...

Dotterbart 11. Mai 2005

Also beim Iriver ist es so, daß man sich mit der mitgelieferten Firmware keine Vids...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /