Toshiba kündigt HD-DVD-ROM mit 45 GByte an

Bislang keine Einigung im Formatstreit um DVD-Nachfolger

Mit einer neuen HD-DVD-ROM mit drei Datenschichten will Toshiba einen DVD-Nachfolger mit einer Kapazität von 45 GByte entwickeln, 50 Prozent mehr als die bereits angekündigte HD-DVD-ROM mit zwei Schichten und 30 GByte. Berichte über eine Einigung im Formatstreit zwischen HD-DVD und Blu-ray dementierte Toshiba derweil.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit will Toshiba die Kapazität der HD-DVD-ROM weiter vergrößern und neben den Medien mit 15 GByte (einseitig, eine Schicht) und 30 GByte (einseitig mit zwei Schichten) eine weitere Variante anbieten. Die Formate mit 15 und 30 GByte sind bereits vom DVD-Forum abgesegnet.

HD-DVD-ROM mit drei Schichten
HD-DVD-ROM mit drei Schichten
Stellenmarkt
  1. Inbetriebnahme Koordinator (m/w/d) für Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Collaboration
    Radeberger Gruppe KG, Dortmund
Detailsuche

Zugleich kündigte Toshiba auch eine doppelseitige Hybrid-ROM mit zwei Schichten an, die eine Mischung aus herkömmlicher DVD-ROM und HD-DVD-ROM darstellt. Sie besteht auf der einen Seite aus einer DVD-ROM mit zwei Schichten und einer Kapazität von 8,5 GByte sowie auf der anderen Seite aus einer HD-DVD-ROM mit zwei Schichten und einer Kapazität von 30 GByte. Mit dem Hybrid-Medium will Toshiba die Brücke zur installierten Basis von rund 84 Millionen DVD-Playern schlagen, können Filmstudios doch so Filme im herkömmlichen und im HD-Format auf einem Medium anbieten.

Alle Formate nutzen dabei, wie auch die aktuellen DVDs, zwei 0,6 mm starke Scheiben, die Rücken an Rücken miteinander verbunden sind. So will Toshiba sicherstellen, dass bestehendes Fertigungs-Equpiment weiter genutzt werden kann. Auch die Produktion der HD-DVD-ROM mit drei Schichten soll sich mit dem bestehenden System bewerkstelligen lassen, was geringe Herstellungskosten verspricht.

Hybrid-Medium
Hybrid-Medium

Spekulationen um eine baldige Vereinigung der konkurrierenden Formate HD-DVD und Blu-ray erteilte Toshiba derweil eine Absage. Zwar sei man der Ansicht, dass ein einzelnes Format als DVD-Nachfolger große Vorteile für Konsumenten bietet und nehme aktiv an entsprechenden Gesprächen teil, noch sei aber nichts entschieden. Auf keinen Fall gebe es eine Verständigung auf ein Format, das Medien mit 0,1 mm nutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Treadmilch 23. Nov 2010

Die haben doch für blu-ray entschieden.

c1c2 12. Mai 2005

Mit anderen Worten: Die HD-DVD ist jetzt schon zu klein...

Majestic 11. Mai 2005

Ich habe damals mit einem Intel 386er DX40 und 4mb RAM und 210mb Festplatte angefangen...

Majestic 11. Mai 2005

Das der Markt das richten wird hat man auch bei DVD+R und DVD-R gedacht. Mittlerweile...

Ron 11. Mai 2005

bekomm ich. Mir sehr wichtige Daten brenn ich schon immer auf 2 DVD+Rs. Ok, Festplatten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Laserbeamer: Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro
    Laserbeamer
    Xiaomis Kurzdistanzprojektor kostet unter 1.500 Euro

    Der Fengmi R1 kann aus der Nähe Bilder von 50 bis 200 Zoll aufspannen und kostet relativ wenig. Dafür macht er bei der Auflösung Abstriche.

  2. Unter 100 MBit/s: Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen
    Unter 100 MBit/s
    Bundesland fürchtet Graue-Flecken-Förderung zu verpassen

    Sachsen will mehr FTTH, gerade für ländliche Regionen. Doch der Wirtschaftsminister befürchtet, dass andere Bundesländer schneller sind.

  3. WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
    WLAN und 6 GHz
    Was bringt Wi-Fi 6E?

    Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
    Von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Gaming-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) [Werbung]
    •  /