• IT-Karriere:
  • Services:

Anno 1701 - Neuer Name für Anno 3

"Perfektes Anno" für Ende 2006 angekündigt

Der bisher von Sunflowers unter dem Projektnamen Anno 3 gehandelte nächste Teil der Handels- und Aufbaustrategiespiel-Serie Anno hat nun einen offiziellen Namen erhalten: Anno 1701. Sunflowers-Präsident Boiko ließ es sich auch nicht nehmen, es als das "perfekte Anno" in Aussicht zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Anno 1701
Anno 1701
Neues zum Spiel wurde nicht verraten, bekannt ist nur, dass der neue Anno-Titel - anders als die Vorgänger - komplett in 3D-Grafik gehalten ist. Trotz des Wechsels zur 3D-Grafik soll das neue Anno 3 auch spielerische Stärken bieten und die besten Elemente aus Anno 1602 und Anno 1503 beinhalten. Verbessert werden soll der militärische Teil des Spiels, zudem soll es eine intuitive Steuerung und einen "sauberen" Multiplayer-Modus geben.

Stellenmarkt
  1. WDR mediagroup GmbH, Köln
  2. HAUS & GRUNDEIGENTUM Service GmbH, Hannover

Anno 1701
Anno 1701
"Unsere 70.000 registrierten Fans sind Kinder und Erwachsene, Männer und Frauen, SI- und GI-Spieler. Für diese enorme Zielgruppe werden wir das perfekte Anno machen, nämlich das Anno, das sich die Kunden wünschen", verspricht Sunflowers-Präsident Adi Boiko, dem zufolge man auf die Fans hören und auf deren Wünsche eingehen will. Das ist auch nötig, denn beim Vorgänger Anno 1503 hat Sunflowers seine Fan-Basis durch nervige Softwarefehler enttäuscht und blieb ihr den eigentlich versprochenen Mehrspielermodus schuldig.

Entwickelt wird Anno 1701 von Related Designs, denen der Anno-Miterfinder Wilfried Reiter und die Anno-Grafikerin Ulli Koller (Max Design) zur Seite stehen. Fertig werden soll Anno 1701 voraussichtlich Ende 2006. Das Entwicklungsbudget beläuft sich auf 8 Millionen Euro, womit Anno 1701 die bis heute teuerste Spielproduktion aus Deutschland und eine der größten PC-Entwicklungen in Europa sein soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  2. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...
  3. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...
  4. 199,90€ (Bestpreis)

gtzug 28. Nov 2006

MichaelScheel 16. Apr 2006

Wenn nachher ein gutes Ergebniss dabei rauskommt dann hat sichs doch gelohnt!

Dragen 31. Dez 2005

Ich sehe es genauso! Man soll nicht gleich über eine ganze Reihe herziehen nur weil laut...

The Howler 12. Mai 2005

Stimmt! ^^

The Howler 12. Mai 2005

Das mit den Bewertungen ist ein kritisches Thema... Man kann bei der Anzahl monatlich...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
    Moodle
    Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

    Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
    Eine Recherche von Hanno Böck


        •  /