• IT-Karriere:
  • Services:

E-Plus wächst mit Vertragskunden

51 Prozent Vertragskunden, Marktanteil bei 13,3 Prozent

E-Plus vermeldet auch für das erste Quartal 2005 weiteres Kundenwachstum. Die Kundenzahl sei bis Ende März 2005 auf 9,651 Millionen gestiegen. Das sind 1,2 Millionen bzw. 14 Prozent mehr als am Ende des entsprechenden Vorjahresquartals und 140.000 mehr als zum Jahresende 2004.

Artikel veröffentlicht am ,

Das gesamte Wachstum im ersten Quartal resultiert aus dem Vertragskundenbereich. So hat E-Plus im ersten Quartal 2005 38 Prozent mehr Vertragskunden hinzugewonnen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Anzahl der Vertragskunden ist innerhalb eines Jahres um 22 Prozent auf 4,887 Millionen gestiegen. 30 Prozent aller Neukunden haben sich im Zeitraum von Januar bis März 2005 für einen Time-&-More-Tarif mit 1.000 Freiminuten entschieden.

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. BCG Platinion, Köln

Der Marktanteil sei binnen eines Jahres von 12,8 auf 13,3 Prozent gestiegen. 51 Prozent der E-Plus-Kunden sind inzwischen Vertragskunden. Vor einem Jahr waren es 47 Prozent.

Innerhalb eines Jahres konnte E-Plus über 240.000 Geschäftskunden gewinnen und zählte Ende März 2005 über 1,47 Millionen Geschäftskunden. Das entspricht einer Steigerung von 20 Prozent. Im Kundenbestand machen diese Geschäftskunden inzwischen über 15 Prozent aus.

Beim operativen Umsatz hat E-Plus im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 9 Prozent zugelegt - von 588 auf 640 Millionen Euro. Den Nettoumsatz (Net Sales) - Umsatz ohne Buchgewinne - konnte E-Plus ebenfalls um 9 Prozent steigern - von 580 Millionen Euro auf 632 Millionen Euro.

Das operative Ergebnis EBITDA ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 24 Millionen Euro bzw. knapp 15 Prozent auf 135 Millionen Euro gesunken. Die EBITDA-Marge lag bei 21 Prozent. Im Vorjahresquartal waren es 27 Prozent.

Der Durchschnittsumsatz pro Kunde (blended ARPU) ist bei E-Plus von 21 auf 20 Euro gesunken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...
  3. 6,99€
  4. 18,99€

Ajala Bashiru 07. Nov 2005

Ich suchen nach gunstig Handy vertag.

Optimizer 10. Mai 2005

Ja, wer sucht sich schon einen Handyvertrag nach der Netzabdeckung aus? Zum Glück habe...

ds 10. Mai 2005

welche auktionen meint er denn z.b. ?


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /