Maxtor: Backup-Festplattenlösung für Kleinunternehmen

Automatische Backups mit der Maxtor OneTouch II Small Business Edition

Mit der OneTouch II Small Business Edition richtet sich Maxtor speziell an Kleinunternehmen. Die externe Festplatte mit einer Kapazität von 200 GByte soll automatische Backups sowie die schnelle Wiederherstellung von Daten ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Platte wird über das beiliegende USB-2.0-Kabel an den Rechner angeschlossen. In der Standardeinstellung sichert das Laufwerk um 22 Uhr alle Daten auf der lokalen Platte des Servers; der Zeitpunkt für das Backup lässt sich aber auch individuell festlegen.

Stellenmarkt
  1. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  2. Software Tester (m/w/d)
    GVV Versicherungen, Köln
Detailsuche

Die Maxtor OneTouch II Small Business Edition wird mit einer Version der Server-Software EMC Dantz Retrospect Express ausgeliefert, die auch das Backup offener Dateien unterstützt, das beispielsweise nützlich ist, wenn Datenbankanwendungen, die rund um die Uhr laufen, gesichert werden sollen. Mit der Maxtor-DriveLock-Technologie kann der Platteninhalt mit einem Kennwort versehen werden.

"Kleine Unternehmen haben häufig kein eigenes IT-Personal und sind daher auf Lösungen angewiesen, die kein besonderes technisches Wissen voraussetzen", so Stacey Lund, Vice President of Marketing der Branded Products Group bei Maxtor.

Die Windows-Software kann auf dem Desktop mittels einfacher Symbole (rot/grün) sowie per E-Mail die Durchführung des Backups signalisieren. Das Speicher-Management erlaubt es, automatisch Duplikate oder ältere Versionen von Dateien zu löschen, so dass die größtmögliche Plattenkapazität genutzt wird.

Die Maxtor OneTouch II Small Business Edition soll ab Mitte Mai 2005 für 599,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl
Bitte nicht in Jamaika landen!

Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
Artikel
  1. Chrome: Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben
    Chrome
    Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben

    Google verfolgt Chrome-Nutzer angeblich auch im Inkognito-Modus. Gerichtsdokumente zeigen, dass Google die Probleme offenbar bewusst waren.

  2. Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
    Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
    Sonys Glaskolben-Lampe rockt

    Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  3. Aufbauspiel: Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön
    Aufbauspiel
    Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön

    Kanalsysteme und Seen: Eine kommende Erweiterung für Anno 1800 hübscht die Städte auf. Spielerische Auswirkungen hat der Kaufinhalt nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /