Abo
  • IT-Karriere:

Harmony: Apache startet freie Java-Implementierung

Implementierung von J2SE 5 unter der Apache-Lizenz v2 gestartet

Ein neues Apache-Projekt namens "Harmony" schickt sich an, eine freie Version des Java 2 Standard Environment 5 (J2SE 5) zu erschaffen. Es gebe einen ganz klaren Bedarf an einer freien Implementierung der J2SE-Runtime-Plattform, so die Initiatoren, die eine kompatible und unabhängige Implementierung von J2SE 5 unter der Apache-Lizenz v2 schaffen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bestehende Ansätze wie Kaffe oder GNU Classpath sowie alternative Ansätze zur Ausführung von Bytecode wie GCJ und IKVM seien zwar wichtig, diese würden jedoch an einzelnen Hürden scheitern und dadurch kein größeres Potenzial entfalten, heißt es von Seiten der Harmony-Initiatoren in ihrem Projekt-Vorschlag.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn

Zusammen mit der freien J2SE-Implementierung wollen sie zugleich eine Runtime-Architektur bestehend aus Virtual-Machine und Klassenbibliothek schaffen, so dass unabhängige Implementierungen auf gemeinsame Komponenten zurückgreifen können. So soll eine modulare Plattform entstehen, zu der eine breite Gemeinschaft von Entwicklern beitragen kann.

Zahlreiche Entwickler haben sich dabei zusammengefunden, um an der Architektur der freien Java-Implementierung mitzuarbeiten, darunter auch Mitglieder der Projekte IKVM, Kaffe, GCJ und GNU Classpath.

Aus lizenzrechtlichen Gründen sei es mit Java 5 erstmals möglich, die J2SE-Spezifikation als Open Source zu implementieren, ein Angriff auf Sun sei das Projekt nicht, heißt es in einer ersten FAQ des Projekts. Einen Zeitplan nennen die Entwickler nicht. Man werde prinzipiell von null, d.h. ohne jeglichen Code beginnen, allerdings gibt es Gespräche mit der Free Software Foundation (FSF), die die Rechte an GNU Classpath hält, so dass es durchaus noch dazu kommen kann, dass der Classpath-Code in die Entwicklung von Harmony einfließt.

Dennoch regt sich Unmut über den Ansatz, lässt sich bestehender Code unter der GPL doch nicht für Harmony nutzen, so dass vermutlich ein großer Teil der Arbeit, die bereits in Projekte wie GNU Classpath oder Kaffe geflossen ist, in Harmony dupliziert werden muss.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-57%) 6,50€

Otto d.O. 25. Mai 2005

Die Leute von Apache sollte man ernstnehmen, die spielen zweifellos in der Profi-Liga mit.


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Recycling: Die Plastikfischer
    Recycling
    Die Plastikfischer

    Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
    2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

      •  /