Abo
  • IT-Karriere:

LifeDrive: palmOne verkündet offiziell neue Geräteklasse

Erster "Mobile Manager" noch für Mai 2005 geplant

Für gewöhnlich kündigt palmOne Geräte nicht vor einer allgemeinen Verfügbarkeit an, außer es handelt sich um Smartphones, für die eine Vorlaufzeit erforderlich ist, um die Geräte über die Mobilfunkbetreiber anbieten zu können. Nun macht palmOne abermals eine Ausnahme und verkündet eine neue Geräteklasse. Allem Anschein nach handelt es sich dabei um das LifeDrive, worum sich bereits seit Monaten zahlreiche Gerüchte ranken.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Auffassung von palmOne warten zahlreiche Kunden auf einen so genannten "Mobile Manager", der mehr Funktionen bietet als ein herkömmlicher PDA. Ein solches Gerät soll den Zugriff auf zahlreiche mobile Daten ermöglichen, ohne dazu ein Notebook bei sich zu tragen. Das wäre mit dem durch die Gerüchteküche geisternden LifeDrive möglich, der mit einer 4-GByte-Festplatte bestückt ist und so die Mitnahme zahlreicher digitaler Daten erlaubt. Golem.de hat zuletzt am 6. Mai 2005 ausführlich über das noch nicht offiziell angekündigte LifeDrive berichtet.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

"Bei unseren Markt- und Trendstudien haben wir herausgefunden, dass es Anwender gibt, die jede Menge Dokumente und Hunderte von Songs mobil verwenden, während andere Tausende Bilder und Videos unterwegs nutzen wollen", erklärt Page Murray, Vice President Marketing von palmOne. "Die bestehenden Organizer-Funktionen werden von all unseren Kunden sehr geschätzt, zusätzlich ist der verstärkte Kundenwunsch nach umfangreicheren Verwaltungs- und Anwendungsmöglichkeiten für persönliche und professionelle Dateien zu verzeichnen. Wir werden diesen Wünschen entsprechen und eine neue Kategorie des Mobile Computing etablieren, die es jedem ermöglicht, einen eigenen Mix der Inhalte zu erstellen, was bisher weder mit PDAs noch mit Smartphones möglich war."

Einen ersten Mobile Manager will palmOne im Mai 2005 vorstellen, was dem auf Amazon.com gefundenen Erscheinungstermin des LifeDrive vom 18. Mai 2005 entsprechen würde. Allerdings nannte palmOne keine weiteren Details, sondern gab nur nebulöse Angaben zu einem solchen Gerät bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. (-70%) 5,99€
  3. 0,49€
  4. 12,99€

Peter 16. Mai 2005

Wenn es sich rein auf die Daten bezieht, dürftest du (rein spekulativ) keine Probleme...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /