freenet.de gewinnt zahlreiche DSL-Kunden

Zusammen mit Strato zählt freenet.de 465.000 DSL-Kunden

Mit 146,26 Millionen Euro vermeldet die freenet.de AG einen Rekordumsatz für das erste Quartal 2005 - ein Zuwachs von rund 22 Prozent. Nach Abzug von Personalaufwand und übrigen Kosten ergibt sich ein EBITDA von 36,59 Millionen Euro, ein Plus von 8 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2004.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) steigt gegenüber dem ersten Quartal 2004 um 15 Prozent und gegenüber dem vierten Quartal 2004 um 60 Prozent auf 28,06 Millionen Euro. Nach Abzug von Steuern bleibt ein Konzernergebnis von 17,43 Millionen Euro, ein Plus von 19 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2004 und von 53 Prozent zum vierten Quartal 2004.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München
  2. IT-Projektmanager mit Schwerpunkt Anwendungsberatung / Stellv. Teamleiter IT (m/w/d)
    Kreiswerke Main-Kinzig GmbH, Gelnhausen
Detailsuche

Die liquiden Mittel haben sich im 1. Quartal 2005 um 54,42 Millionen Euro auf 90,93 Millionen Euro reduziert. Hintergrund sind Zahlungen von 10 Millionen Euro an Mobilcom als letzte Rate der Festnetzübernahme aus 2003 und von weiteren 80 Millionen Euro im Rahmen der Akquisition der STRATO-Gruppe Ende Januar 2005.

Stärkster Geschäftsbereich bleibt der Internetzugang mit einem Umsatzanteil von 84,19 Millionen Euro. Dabei verzeichnet freenet.de einen Anstieg von 115.000 DSL-Kunden auf 465.000 DSL-Kunden per Ende März 2005, einschließlich der 20.000 von Strato übernommenen Kunden. Gleichzeitig nahm die Gesamtzahl der aktiven Internetzugangskunden auf einen neuen Höchststand von 3,87 Millionen zu. Auch die Online-Minuten der freenet-Nutzer stiegen leicht auf 5,10 Milliarden.

Mit einem Umsatz von 39,91 Millionen Euro bleibt die Sprachtelefonie zweitgrößtes Segment. Das Volumen der Gesprächsminuten stieg gegenüber dem Vergleichsquartal auf 1,35 Milliarden per Ende März 2005.

Die stärkste Wachstumsdynamik weise das Portalgeschäft inklusive digitaler Dienste und das ergänzende Geschäftssegment der B2B-Services auf: Im Portalgeschäft verdreifachten sich die Erlöse nahezu gegenüber dem 1. Quartal 2004 auf 20,04 Millionen Euro. Auch hier spielt die Übernahme von Strato eine wesentliche Rolle.

Vor dem Hintergrund des sehr guten Quartalsergebnisses bekräftigt der Vorstand die Umsatzprognose von 650 Millionen Euro für 2005 und ein erwartetes EBITDA zwischen 125 und 140 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /