Abo
  • IT-Karriere:

Activision hofft auf Quake 4, Tony Hawk und Co.

Geschäftsjahr 2005 mit Rekordzahlen im März 2005 vollendet

Activision hat sein Geschäftsjahr 2005 zum 31. März 2005 mit einem Rekordergebnis vollendet - mit über einer Million verkauften Spielen konnte das Unternehmen eine größere Stückzahl absetzen als je zuvor. Auch für das neue Geschäftsjahr hofft der US-Spielepublisher wieder auf gute Ergebnisse - insbesondere in Bezug auf das vierte Quartal 2005 bzw. Activisions drittes Geschäftsquartal 2006.

Artikel veröffentlicht am ,

Dann soll nämlich neben neuen Teilen der Spieleserien Call of Duty, Tony Hawk, True Crime, Shrek und X-Men laut Activision auch Quake 4 auf den Markt kommen. Ein konkretes Datum nannte Activision für den auf der Doom-3-Engine aufbauenden Netzwerk-Shooter nicht, das Weihnachtsgeschäft scheint man damit aber nicht verpassen zu wollen - für Fans in Aktion zu sehen sein soll das von Raven Software entwickelte Quake 4 im August 2005 auf der QuakeCon in Dallas.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Inhaltlich soll Quake 4 im Einzelspieler-Modus an die Geschehnisse des rund sieben Jahre alten Vorgängers Quake 2 anknüpfen. Dabei kämpft man erstmals im Team gegen die "Stroggs". Quake-Fans dürften aber letztlich eher an der Mehrspieler-Netzwerk-Action interessiert sein.

Im Geschäftsjahr 2005 profitierte Activision im Konsolen- und Handheld-Bereich vor allem von Spider-Man 2 und Tony Hawks Underground 2 sowie im PC-Bereich von Doom 3, Rome: Total War und Call of Duty. Alle fünf Titel schafften es laut dem Publisher in die Top 10 der bestverkauften Konsolen-/Handheld- bzw. PC-Spiele des Jahres 2004. Activision schaffte es damit, den Umsatz um 48 Prozent auf rund 1,4 Milliarden US-Dollar und den Nettogewinn um 78 Prozent auf 138 Million US-Dollar zu steigern.

Für das Geschäftsjahr 2006 erhofft sich Activision eine weitere Steigerung - auf 1,43 Milliarden US-Dollar Umsatz und 200 Millionen US-Dollar Gewinn, auch dank Nintendo DS, PSP und neuen Konsolen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€

fabian weber 21. Feb 2006

hallo herbert.ich habe eine autogrammkarte von tony hawk.sie ist mittlerweile 13jahre alt...

v8 05. Feb 2006

hallo zusammen habe folgendes system opteron 150 @ 2900 mhz Asu Sli motherboard 1024 mb...

ThadMiller 09. Mai 2005

Wie kann man nur so einen Quatsch schreiben!!! gruß Thad

quarcker 07. Mai 2005

oder auch: YUSIWUGAUHSNY ;)


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
      IT-Forensikerin
      Beweise sichern im Faradayschen Käfig

      IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
      Eine Reportage von Maja Hoock

      1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
      2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
      3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

        •  /